Live hören
Jetzt läuft: Alborada del gracioso (4) / aus: Miroirs für Klavier von Ravel, Maurice

Gedächtnis und Erinnerung - 12.01.2019

Filmstreifen mit dem Wort "Erinnerung" in verschiedenen Graustufen

Gedächtnis und Erinnerung - 12.01.2019

Ein deutscher Exportschlager ist die Erinnerungskultur der 1980er Jahre. Was bedeuten Gedächtnis und Gedenken heute und wie denkt man anderswo darüber?
Mit Insa Wilke

Valentin Groebner nähert sich mit "Retroland" dem Erinnern einmal von einer anderen Seite: der touristischen. In seinen Essays spürt der Historiker der Sehnsucht nach dem Authentischen nach und reist dafür von Luzern aus durch die Welt – und durch die Zeit.

Solchen Zeitreisen misstraut die russische Schriftstellerin Maria Stepanova. "Nach dem Gedächtnis" nennt sie programmatisch ihren Roman, der von Stepanovas Familiengeschichte erzählt und nebenbei ein neues Genre begründet: den Metaroman.

Außerdem geht’s um das Gedächtnis an sich, um die chilenische Autorin Nona Fernández und den blinden Fleck der jüngeren deutschen Erinnerungskultur: die NSU-Protokolle.

Themen der Sendung

Valentin Groebner: Retroland. Geschichtstourismus und die Sehnsucht nach dem Authentischen, S. Fischer Verlag, Frankfurt am Main 2018, 224 Seiten, 20 Euro.
(Autor im Gespräch)

Juan Pablo Villalobos: Ich hatte einen Traum. Jugendliche Grenzgänger in Amerika. Aus dem Spanischen von Carsten Regling, Berenberg Verlag, Berlin 2018, 96 Seiten, 22 Euro.
(Kritikergespräch mit Jenny Friedrich-Freksa)

 Nona Fernández: Space Invaders/Chilean Electric. Zwei Kurzromane. Aus dem chilenischen Spanisch von Anna Gentz. Septime Verlag, Wien 2018, 174 Seiten, 20,00 Euro.
(Rezension von Carsten Hueck)

Annette Ramelsberger, Tanjev Schultz, Rainer Stadler, Wiebke Ramm: Der NSU-Prozess. Das Protokoll. 5 Bände. Kunstmann Verlag, München 2018, 2000 Seiten, 80 Euro.
(Lesung)

Blick zurück nach vorn - ein Plädoyer für plurale Erinnerungskultur von Mithu Sanyal

 Hinweise auf:

Alexandra Föderl-Schmid, Konrad Rufus Müller: Unfassbare Wunder. Gespräche mit Holocaust-Überlebenden in Deutschland, Österreich und Israel. Böhlau Verlag, Wien 2019, 184 Seiten, 35 Euro.

Hilde und Ylva Østby: Nach Seepferdchen tauchen. Ein Buch über das Gedächtnis. Aus dem Norwegischen von Nina Hoyer. Berlin Verlag, München 2018, 320 Seiten, 24 Euro.

Die Sendung gibt es nach Ausstrahlung hier zum Nachhören.

Gedächtnis und Erinnerung

WDR 3 Gutenbergs Welt 12.01.2019 53:37 Min. WDR 3

Download

Stand: 13.12.2018, 11:39