Live hören
Jetzt läuft: Corrente. Allegro (2) / aus: Sonate Nr. 7 a-Moll für Flöte und Basso continuo von Sieber, Ignazio

Frauen im Fokus - 11.05.2019

1945, Russische Soldaten belästigen eine Frau in Leipzig

Frauen im Fokus - 11.05.2019

Gewalt gegen Frauen hört nicht auf. Gutenbergs Welt schaut hin und hört zu.
Mit Insa Wilke

Miriam Gebhardt hat Fallgeschichten von Frauen gesammelt, die im Zweiten Weltkrieg und nach dessen Ende vergewaltigt wurden. Sie fragt in ihrem Buch "Wir Kinder der Gewalt" nach den Folgen dieses Traumas für die Familien und verfolgt die Spuren bis in die Enkelgeneration.

"Frontbeziehungen" waren aber nicht nur zwischen Gegnern von Gewalt geprägt: Kerstin Bischl erzählt von sexueller Belästigung von Soldatinnen, zum Beispiel in der Roten Armee.

Gewalt gegen Frauen findet auch in friedlichen Zeiten statt: Adelaide Bon schildert, wie sie als Kind missbraucht wurde. Von diesem Schicksal handelt auch "Ein Beitrag zu Geschichte der Freude" der tschechischen Autorin Radka Denemarková. Sie stellt sich die Rache eines misshandelten Mädchens vor, als Kriminalroman.

Themen der Sendung

Miriam Gebhardt: Wir Kinder der Gewalt. Wie Frauen und Familien bis heute unter den Folgen der Massenvergewaltigung bei Kriegsende leiden. DVA, München 2019, 304 Seiten, 24 Euro.
(Autorin im Gespräch)

Adelaide Bon: Das Mädchen auf dem Eisfeld. Aus dem Französischen von Bettina Bach. Hanser Berlin. Berlin 2019, 240 Seiten, 22 Euro.
(Kritikergespräch mit Verena Lueken)

Radka Denemarková: Ein Beitrag zur Geschichte der Freude. Aus dem Tschechischen v. Eva Profousova. Hoffmann und Campe Verlag, Hamburg 2019, 333 Seiten, 24 Euro.
(Rezension von Hans-Peter Kunisch)

Kerstin Bischl: Frontbeziehungen. Geschlechterverhältnisse und Gewaltdynamiken in der Roten Armee 1941-1945. Hamburger Edition, Hamburg 2019, 350 Seiten, 28 Euro.
(Lesung)

Die Wut der Patriarchen. Gewalt gegen Frauen in der arabischen Welt – Essay von Kersten Knipp

Frauen im Fokus WDR 3 Gutenbergs Welt 11.05.2019 49:58 Min. Verfügbar bis 10.05.2020 WDR 3

Gewalt gegen Frauen hört nicht auf. Gutenbergs Welt schaut hin und hört zu. - Mit Insa Wilke

Die Sendung gibt es nach Ausstrahlung hier zum Nachhören.

Stand: 12.04.2019, 14:47