Live hören
Jetzt läuft: Sinfonie Nr. 41 C-Dur, KV 551 "Jupiter" von Le Concert de la Loge / Chauvin, Julien

Die Literatur und ihr Betrieb - 30.10.2021

Besucher:innen stehen im Buchladen "Drama Book Shop"

Die Literatur und ihr Betrieb - 30.10.2021

Was wäre die Literatur ohne den Betrieb, der sie ernährt und erklärt?! – Ein schönes Nichts. Grund genug, den Literaturbetrieb unter die Lupe zu nehmen.
Mit Insa Wilke

Moritz Baßler und Heinz Drügh haben die Anstrengung unternommen, auf den Begriff zu bringen, was heute los ist mit der Literatur. Aus einer Haltung der Wertschätzung, mit kritischem Mut zur Zuspitzung. Ihre Thesen sind umstritten. Gutenbergs Welt fragt nach.

"Brotjobs & Literatur" von Iuditha Balint u.a. ist der Versuch, eine andere Seite des Betriebs zu beleuchten: Die Lebens- und Schreibbedingungen von Autorinnen und Autoren. Ein Füllhorn voller Geschichten, keineswegs immer erfreulichen.

Einen hinreißenden Einblick in den Literaturbetrieb des 20. Jahrhunderts gewährt uns Walter Boehlich mit seinen Briefen. Sie zeigen, welche Idealisten hier am Werke sind.

Einen geschlechterkritischen Blick wirft die Literaturwissenschaftlerin Nicole Seifert auf den Betrieb, und einen sehr zugeneigten widmet Thomas Wild dem Werk von Ilse Aichinger. Die Literatur und ihr Betrieb: eine Schule des Lesens und des Lebens!

Themen der Sendung

Moritz Baßler & Heinz Drügh: Gegenwartsästhetik. Konstanz University Press, Göttingen 2021. 307 Seiten, 28 Euro.
(Autor im Gespräch)

Brotjobs & Literatur. Hrsg. von Iuditha Balint, Julia Dathe, Kathrin Schadt und Christoph Wenzel. Verbrecher Verlag, Berlin 2021, 234 Seiten, 19 Euro.
(Kritikergespräch mit Beate Tröger)

Thomas Wild: Ununterbrochen mit niemandem reden. Lektüren mit Ilse Aichinger. S. Fischer Verlag, Frankfurt am Main 2021, 368 Seiten, 28 Euro.
(Rezension von Moses März)

Walter Boehlich: "Ich habe meine Skepsis, meine Kenntnisse und mein Gewissen". Briefe 1944 bis 2000. Hrsg. v. Christoph Kapp und Wolfgang Schopf, Schöffling Verlag, Frankfurt am Main 2021, 544 Seiten, 50 Euro.
(Lesung)

Brotarbeit oder Traumjob? Was junge Menschen in den Literaturbetrieb zieht. Eine Reportage von Simone Schlosser

Hinweis auf:

Nicole Seifert: Frauenliteratur. Abgewertet, vergessen, wiederentdeckt, Kiepenheuer & Witsch, Köln 2021, 224 Seiten, 18 Euro.

Die Literatur und ihr Betrieb

WDR 3 Gutenbergs Welt 30.10.2021 51:20 Min. Verfügbar bis 29.10.2022 WDR 3


Download

Stand: 23.10.2021, 07:52