Live hören
Jetzt läuft: Klavierquintett, Op. 89 von Clair-Obscur Saxophonquartett / Elisaveta Blumina, Klavier
Der Schriftzug "Refugees Welcome" an der Wand des Autonomen Zentrums Köln

Deutsche Geschichten - 19.02.2022

Stand: 20.01.2022, 17:47 Uhr

Längst ist Deutschland ein Einwanderungsland. In der Literatur wird der gesellschaftliche Transformationsprozess aufregend - und hoffnungsvoll - deutlich.
Mit Insa Wilke

Özkan Ezli hat einen neuen wissenschaftlichen Standard gesetzt. Seine umfängliche Studie "Narrative der Migration" erzählt eine andere deutsche Kulturgeschichte. Wie aus Deutschland eine Einwanderungsgesellschaft wurde und wie sich unser Blick auf die Migration seit Mitte des 20. Jahrhunderts verändert hat, erläutert er im Gespräch.

Abbas Khider und Fatma Aydemir sind zwei markante Stimmen der deutschsprachigen Gegenwartsliteratur. Ihre Romane "Der Erinnerungsfälscher" bzw. "Dschinns" lassen Grenzen hinter sich, schlagen die Brücke in den Irak und in die Türkei und machen sie gangbar. Dabei beginnen beide Bücher mit einem Ende: dem Tod.

Außerdem in Gutenbergs Welt: Das Erinnerungs- und Reisebuch von Christiane Hoffmann, die den Fluchtweg ihres Vaters buchstäblich nachgegangen ist - eine Annäherungsbewegung im polnisch-deutschen Grenzgebiet.

Themen der Sendung

Özkan Ezli: Narrative der Migration. Eine andere deutsche Kulturgeschichte. De Gruyter, Berlin 2021, 761 Seiten, 59,95 Euro.
(Autor im Gespräch)

Abbas Khider: Der Erinnerungsfälscher. Roman. Hanser Verlag, München 2022, 128 Seiten, 19 Euro.
(Kritikergespräch mit Claudia Kramatschek)

Fatma Aydemir: Dschinns. Roman. Hanser Verlag, München 2022, 368 Seiten, 24 Euro.
(Rezension von Miryam Schellbach)

Christiane Hoffmann: Alles, was wir nicht erinnern. Zu Fuß auf dem Fluchtweg meines Vaters. C. H. Beck, München 2022, 288 Seiten, 22 Euro.
(Lesung)

"Meine erste Sprache war Deutsch." Ein Porträt des Schriftstellers Aharon Appelfeld, der vor 90 Jahren in der Nähe von Czernowitz geboren wurde. Von Christel Wester

Hinweise auf:

Patrick Süskind: Die Taube. Diogenes, Zürich 1990, 112 Seiten, 10 Euro.

Dogan Akhanli: Verhaftung in Granada. Kiepenheuer & Witsch, Köln 2018. 224 Seiten, 9,99 Euro.

Aharon Appelfeld: Sommernächte. Roman. Aus dem Hebräischen von Gundula Schiffer. Rowohlt Berlin, Berlin 2022, 224 Seiten, 22,00 Euro.

Deutsche Geschichten

WDR 3 Gutenbergs Welt 19.02.2022 49:24 Min. Verfügbar bis 18.02.2023 WDR 3


Download