WDR 3 Geistliche Musik vom 17.12.2017

WDR 3 Vesper, Symbolfoto

WDR 3 Geistliche Musik vom 17.12.2017

Zuerst bekommt die Seele ihren Balsam - und dann kann der Sonntag beginnen! Die Geistliche Musik auf WDR 3 lässt die Widrigkeiten des Alltags vergessen und lenkt den Blick auf Höheres und Überzeitliches.

Die Musikstücke der Sendung

07:04 - 08:30 Uhr
KomponistTitel / ZeitInterpret
Christoph DemantiusJerusalem gaude
für Chor und Ensemble
(3'16'')
Dresdner Kreuzchor
Cappella Sagittariana Dresden
Leitung: Roderich Kreile
Claudio MonteverdiUt queant laxis, hymnus
sancti Joannis
Konzert für Singstimme,
Zinken, Violinen
und Basso continuo
(3'38'')
Carlos Mena, Alt
La Fenice
Leitung: Jean Tubéry
Duarte Lôbo1. Kyrie
2. Gloria
Missa Vox clamantis
zu sechs Stimmen
(9'40'')
Tallis Scholars
Leitung: Peter Phillips
Alessandro StradellaBenedictus Dominus Deus
Motette
für Sopran, Alt
und Basso continuo
(14'47'')
Sandrine Piau, Sopran
Gérard Lesne, Alt
Il Seminario Musicale
Marc-Antoine CharpentierAntiennes O de l'avent
für vier Singstimmen, Flöten,
Streicher und Basso continuo
(21'57'')
Ensemble Correspondances
Leitung: Sébastien Daucé
Johann Sebastian BachNun komm, der
Heiden Heiland,
BWV 62
Kantate für Soli, Chor,
Bläser, Streicher
und Basso continuo
(17'03'')
Sarah Wegener, Sopran
Benno Schachtner, Countertenor
Sebastian Kohlhepp, Tenor
Thomas E. Bauer, Bass
Chorus Musicus Köln
Das Neue Orchester
Leitung: Christoph Spering
Pelham HumfreyLift up your heads
Verse Anthem
für Soli, Chor, Intrumente
und Basso continuo
(6'51'')
Donna Deam, Sopran
Rogers Covey-Crump, Tenor
Choir of Clare
College Cambridge
Romanesca
Leitung: Nicholas McGegan

Redaktion: Werner Wittersheim

Stand: 04.12.2017, 17:29