Das Todaustragen, alter Brauch, der am Sonntag Laetare, dem vierten Fastensonntag und zugleich dem dritten Sonntag vor Ostern, in einigen Teilen Mitteleuropas begangen wird. Dabei wird der Winter ausgetrieben, was häufig wie ein Volksfest zelebriert wird.

WDR 3 Geistliche Musik vom 27.03.2022

Den Sonntag Laetare in der Mitte der Passionszeit eröffnet die Geistliche Musik mit dem Introitus "Laetare Jerusalem" in der barocken Lesart von Samuel Capricornus

Georg Philipp Telemanns Kantate "Jauchzet, ihr Himmel" bietet die Aussicht, "im Himmel ein ewiges Laetare zu singen". Wir spielen sie in der kammermusikalisch-intimen Interpretation der Hamburger Ratsmusik. Üppiger besetzt, führt der Bußpsalm "Domine, ne in furore" - als Grand Motet von Henry Desmarest vertont - in die Klangwelt Lothringens. Um acht Uhr erwartet Sie mit Johann Sebastian Bachs "Jesu, meine Freude" eine seiner Motetten, begleitet von einer Orgelfantasie.

Die Sendung zum Nachhören

WDR 3 Geistliche Musik vom 27.03.2022

WDR 3 27.03.2022 01:25:41 Std. Verfügbar bis 27.03.2023 WDR 3


Die Musikstücke der Sendung

07:04 - 09:00 Uhr
KomponistTitel / LängeInterpret
Samuel CapricornusLaetare Jerusalem in Domino
Für Sopran, Violine, Posaune und Basso continuo
(6'40'')
Lydia Teuscher, Sopran
Capricornus Ensemble Stuttgart
Georg Philipp TelemannJauchzet, ihr Himmel, freue dich, Erde, TVWV 1:957
Kantate zum Sonntag Laetare für Sopran, Alt, Bass, Streicher und Basso continuo
(18'20'')
Dorothee Mields, Sopran
Hanna Zumsande, Sopran
Klaus Mertens, Bass
Hamburger Ratsmusik
Leitung: Simone Eckert
Virgilio MazzocchiLaetatus sum
(für Singstimmen, Bläser, Streicher und Basso continuo)
(6'29'')
Concerto Palatino
Cantus Cölln
Leitung: Konrad Junghänel
Henry DesmarestDomine, ne in furore
Grand Motet für Soli, Chor, Bläser, Streicher und Basso continuo
(19'45'')
Sophie Daneman, Sopran
Rebecca Ockenden, Sopran
Paul Agnew, Alt
Laurent Slaars, Tenor
Arnaud Marzorati, Kontrabass
Les Arts Florissants
Leitung: William Christie
Johann Sebastian BachFantasia super Jesu meine Freude, BWV 713
(4'14'')
Vincent van Laar, Orgel
(Wender-Orgel der Johann-Sebastian-Bach-Kirche in Arnstadt)
Johann Sebastian BachJesu, meine Freude, BWV 227
(für Chor und Basso continuo)
(21'03'')
Gli Angeli Geneve
Leitung: Stephan MacLeod

Redaktion: Werner Wittersheim