Live hören
Dmitrij Schostakowitsch
00.03 - 06.00 Uhr Das ARD Nachtkonzert

Künstlerkolonien in NRW

Grafik zur Austellungseröffnung über die 1919 im kleinen Eifelort Simonskall gegründete "Kalltalgemeinschaft"

Unbekannte Moderne

Künstlerkolonien in NRW

Am 25. März 2021 geht eine virtuelle Ausstellung über die 1919 im kleinen Eifelort Simonskall gegründete "Kalltalgemeinschaft" ans Netz. Damit zählt die Künstlerkolonie zum europäischen Verbundprojekt EuroArt.

Die rheinische Avantgarde zog es Anfang des letzten Jahrhunderts aus den urbanen Zentren in die Provinz. Sie suchten das künstlerische Experiment und die gesellschaftliche Zukunft. Sie schrieben Kulturgeschichte, doch die häufig kleinen Orte sind weitgehend unbekannt geblieben, zu Unrecht vergessen. Ihre Wiederentdeckung bereichert NRW und ist ein Beitrag zur kulturellen Archäologie der Moderne im Bundesland zwischen Rhein, Ruhr, Westfalen und Lippe, das dieses Jahr 75 wird. Am 25. März 2021 geht eine virtuelle Ausstellung über die 1919 im kleinen Eifelort Simonskall gegründete "Kalltalgemeinschaft" ans Netz. Damit zählt die Künstlerkolonie zum europäischen Verbundprojekt EuroArt.

Künstlerkolonien in NRW

WDR 3 Forum 21.03.2021 54:59 Min. Verfügbar bis 21.03.2022 WDR 3


Download

Michael Köhler diskutiert mit seinen Gästen:

  • Prof. Dr. Barbara Schock-Werner, Dombaumeisterin a.D.; Vizepräsidentin NRW Stiftung
  • Dr. Hildegard Kaluza, Ministerium für Kultur und Wissenschaft NRW
  • Prof. Dr. Thomas Schleper, Landschaftsverband Rheinland
  • Prof. Dr. Gertrude Cepl-Kaufmann, Institut Moderne im Rheinland, Heine-Uni Düsseldorf
  • Heiko Brunner, Leiter Kunstmuseum Schwaan und Präsident EuroArt

Redaktion: Matthias Kremin

Aufzeichnung einer Diskussion aus dem Kleinen Sendesaal des WDR am 10.03.2021