Preview World - 05.04.2018

Preview World 20180405

Preview World - 05.04.2018

Eine Preview mit dem Kioomars Musayyebi Quartett, den Wüstenrockmusikern Imarhan, Grenzgängen von Dagadana, der kanadische Singer-Songwriter-Lady Melissa Laveaux, dem niederländischen Akkordeonisten Servais Haanen und mit Mari Kalkuns Ausflug in die Wälder der Welt.

Tamanna (Cover)

Kioomars Musayyebi Quartett: Tamanna
Kioomars Musayyebi ist ein vielbeschäftigter Mann. Das war in Teheran schon so, wo er bereits mit 18 Jahren Unterricht im Spiel auf dem persischen Hackbrett Santur gab, wo er für Theater, Film und Konzerte komponierte, in Tonstudios arbeitete und eine eigene Musikschule gründete. Das ist auch in Deutschland so, wo Kioomars seit 2011 lebt. Hier hat er das Kioomars Musayyebi Quartett gegründet. Das noch junge Ensemble hat 2017 beim creole Festival für globale Musik aus NRW gespielt und nun seine Debüt-CD vollendet. In einmaliger Besetzung – mit Santur und Tombak, Gitarre und Kontrabass. "Tamanna" heisst die CD, das bedeutet "Verlangen".

Temet (Cover)

Imarhan: Termet
In der südalgerischen Oasenstadt Tamanrasset gibt es eine neue Generation von Wüstenrockmusikern vom Volk der Tuareg, die sich selbst Kel Tamashek nennen: Menschen die die Sprache Tamashek spreche. Diese Musiker haben die Band Imarhan gegründet und jetzt ihr zweites Album "Temet" veröffentlicht.

Meridian 68 (Cover)

Dagadana: Meridian 68
Daga Gregorowicz und Dana Vynnytska. Die beiden Frauen beeindrucken auf der Bühne nicht nur mit ihrem riesigen knallrot-bunten Blumen-Kopfschmuck, sondern auch mit interessanten Stilkombinationen zwischen Pop, Jazz und Folk. Ihre Grenzgänge setzen Dagadana jetzt auf dem Album "Meridian 68" fort.

Radio Siwel (Cover)

Melissa Laveaux: Radio Siwel
Irgendwann musste es kommen, dass die kanadische Singer-Songwriter-Lady Melissa Laveaux nach Haiti reisen würde. Schließlich ist Haiti ein Teil ihrer Identität. Ihre Eltern waren als Studenten vor dem Duvalier-Regime nach Kanada geflohen. Melissa Laveaux ist von ihrer Reise mit vielen Klängen und Geschichte zurückgekehrt. Stoff für eine ganze CD, die sie "Radyo Siwel" genannt hat, und die gerade veröffentlicht wurde. Aus haitianischem Wiegenlied und Vodoo, gepaart mit Indie-Rock, hat Melissa ein aufregendes Patchwork-Album geschaffen.

Akkordeonale Compositions (Cover)

Servais Haanen & Ensemble: Akkordeonale Compositions
Der niederländische Akkordeonist Servais Haanen ist der führende Kopf und Initiator des alljährlichen Akkordeonfestivals Akkordeonale. Immer wieder komponiert er neue Ensemblestücke für die jeweils wechselnden Besetzungen der Akkordeonale. Auf der CD Akkordeonale Compositions vereint er nun Stücke aus den Jahren 2014 bis 2017.

Ilmamõtsan (Cover)

Mari Kalkun - Ilmamõtsan
Die Menschen in Estland haben eine tiefe emotionale Bindung zu ihren Wäldern. Der Wald ist ein Ort, um Frieden zu finden, sagt die Sängerin und Musikerin Mari Kalkun. Er ist groß und mächtig, man kann darin verloren gehen. Er ist Nahrungsgrundlage und birgt viele Geschichten. All das fließt in Mari Kalkuns neues Album Ilmamötsan ein. Das bedeutet "In den Wäldern der Welt". Mari erkundet hier neue Möglichkeiten für Klang und Stimme. Eine zentrale Rolle spielt auch ihre Kannel, die griffbrettlose estnische Kastenzither.

Moderation: Babette Michel
Redaktion: Bernd Hoffmann

Stand: 20.03.2018, 12:04