Live hören
Jetzt läuft: Shenandoah von Julian Waterfall Pollack Trio

Preview Jazz - 22.11.2018

Preview Jazz - 22.11.2018

Eine Preview zu neuen Alben aus dem Bereich Jazz. Mit dabei sind Janning Trumann, Franco Ambrosetti, Sun Dew und ZAPP.

Rise Beyond (Cover)

Janning Trumann - Rise Beyond
Kennengelernt haben sich Janning Trumann und Verneri Pohjola 2015, als sie zusammen einige Konzerte spielten. Der Entschluss, noch intensiver zusammenzuarbeiten, reifte dann nach einem umjubelten Auftritt des deutschen Posaunisten und des finnischen Trompeters auf der JazzBaltica 2016. Daraufhin komponierte Trumann gleichsam im Kreativrausch Stücke, denen er ein schlichtes Konzept zugrunde gelegt hat: Kurze Themenköpfe sollten im freien Spiel der Kräfte von den sechs Musikern durchgeführt, transformiert und verarbeitet werden.

The Nearness of You (Cover)

Franco Ambrosetti - The Nearness Of You
"The Nearness Of You" ist nicht die erste Platte, die der Tessiner Trompeter und Flügelhornist Franco Ambrosetti mit einem großen, klassischen Klangkörper aufgenommen hat. Aber wie er hier ausschließlich auf dem Flügelhorn in den Solochorussen seine gestalterischen Qualitäten ausspielt, wie er mit dem Orchester sein untrügliches Gespür für den Melos inszeniert, wie er altersweise zwischen zurückhaltender Nonchalance und bissiger Attack changiert, das lässt die Stücke auf „The Nearness Of You“ zu einem unvergleichlichen Tondokument werden.

This Secrew Cay (Cover)

Sun Dew - This Secret Cay
Was für ein poetischer Bandname: Sun Dew – auf Deutsch: „Sonnentau“. Diese Poesie findet ihre Entsprechung auch in der Musik des zweiten Albums „This Secret Cay“: Versponnen und tiefgründig zugleich, gleichermaßen mythisch-mysteriös und zupackend setzt dieses Sextett ganz auf die repetitiven Patterns einer Minimal Music, die vom emotionalen Druck einer Rockmusik befeuert werden, um im nächsten Moment durch die Intellektualität des Jazz eine Abkühlung zu erhalten.

VII: Roger & Friends (Cover)

ZAPP - Zapp VII: Roger & Friends
19 Jahre nach dem tragischen Tod von Roger Troutman gibt es ein Lebenszeichen der Brüderband ZAPP, die vor 40 Jahren mit einem als Elektro-Funk bezeichneten Sound für Furore zu sorgte. „Zapp VII: Roger & Friends“ feiert dieses runde Jubiläum – mit all den Ingredienzien, die dieses Quartett von Anbeginn berühmt gemacht haben: mit einer Talk-Box, die die Vocals fast bis zur Unkenntlichkeit verzerrt, mit „Four to the floor“-Grooves, die erst durch die anderen Instrumente zum Schwingen gebracht werden, und Basslines vom Synthesizer, die in tiefste Tiefen vorstoßen.

Moderation: Martin Laurentius
Redaktion: Bernd Hoffmann

Stand: 19.11.2018, 13:32