Live hören
Jetzt läuft: Shenandoah von Julian Waterfall Pollack Trio

Preview Jazz - 21.02.2019

Teaserbild Preview Jazz - 21.02.2019

Preview Jazz - 21.02.2019

Eine Preview zu neuen Alben aus dem Bereich Jazz. CDs von Sarah McCoy, Mavis Staples und Brother Snakeoil and the Medicine Men.

Sarah McCoy – Blood Siren

Sarah McCoy - Blood Siren

Die amerikanische Sängerin und Pianistin Sarah McCoy hat viele Jahre in New Orleans gelebt und sich musikalisch von der facettenreich Stadt prägen lassen: mit vollem Körpereinsatz singt sie Blues, Jazz, Chanson und Cabaret-Musik. Heute lebt sie in Paris, wo sie vor zwei Jahren im Vorprogramm des kanadischen Pianisten Chilly Gonzales auftrat, der sie noch am selben Abend zu Probeaufnahmen ins Studio einlud. Gemeinsam mit Gonzales als Musiker und Produzent nahm Sarah McCoy ihr Debütalbum „Blood Siren“ auf, das gerade bei Blue Note Records erschienen ist.

Brother Snakeoil and the Medicine Men – Cures all

Brother Snakeoil and the Medicine Men – Cures all (Cover)

Mit seiner dreiköpfigen Band „The Medicine Men“ und dem hervorragenden Mundharmonikaspieler Roger C. Wade hat der Dürener Gitarrist und Sänger Jens Turowski alias Brother Snakeoil das Album „Cures all“ aufgenommen. Neben Bluesnummern unter anderem von Sonny Boy Williamson und Jimmy Vaughan hat die Band vor allem eigenes Material eingespielt, das sich sehr gut neben den Klassikern des Genres behaupten kann. Trotz des musikalischen Könnens der Musiker wird hier keine unnötige Virtuosität zur Schau gestellt, sondern originalgetreuer Chicago Blues der 50er und 60er Jahre gemacht.

Mavis Staples – Live in London

Marvin Staples - Live In London (Cover)

In den 60er und 70er Jahren war die Familien-Gesangsgruppe The Staple Singers von Gospelmusiker Roebuck „Pops“ Staples das musikalische Aushängeschild der amerikanischen Bürgerrechtsbewegung. Tochter Mavis Staples, heute 79 Jahre alt, steht nach wie vor auf der Bühne, um „die Welt ein bisschen schöner durch Songs zu machen“. Im Juli letzten Jahres entstand in der Londoner Union Chapel der Livemitschnitt „Mavis Staples live in London“, der die stimmgewaltige Gospel- und Soulikone bei einem grandiosen Konzert mit ihrem aktuellen Repertoire dokumentiert.

Moderation: Sebastian von Haugwitz
Redaktion: Tinka Koch

Stand: 20.02.2019, 12:14