Live hören
London Symphony Orchestra
00.03 - 06.00 Uhr Das ARD Nachtkonzert

Die Alben der Woche 25.01.2021 - 29.01.2021

Die Alben der Woche 25.01.2021 - 29.01.2021

Emmanuel Pahud spielt Flötenstücke aus Beethovens Jugend, Jakub Hrůša dirigiert die Bamberger Sinfoniker mit Mahlers 4. Sinfonie, Pablo Sainz Villegas spielt berühmtes spanisches Gitarrenrepertoire, Dirigent Markus Stenz widmet sich zusammen mit dem Stavanger Symphony Orchestra Bruckners Siebter und das Piano Trio Berg - Yang – Schäfer veröffentlicht mit „The Soul of Russia“ russische Kammermusik.

25 russische Meisterstücke für Klaviertrio: "The Soul of Russia"

Eine historische Hitparade der besten russischen Musik hat Komponist Alexander Krein vor 100 Jahren für Geige, Cello und Klavier arrangiert: Tschaikowsky, Rachmaninow und natürlich Strawinsky. Spannend, findet Marcus Stäbler.

"Um das gut einstündige Programm in einem Rutsch durchzuhören, ist es für meinen Geschmack zu einförmig. Aber vielleicht war das ja auch gar nicht der Sinn der Sache. In einem russischen Salon des Jahres 1912 wäre wahrscheinlich zwischendrin immer mal Zeit zum Plauschen gewesen und für das ein oder andere Getränk. Eine schöne CD ist es auf jeden Fall - und ein spannendes Selbstporträt der russischen Musikszene."

Cover: The Soul of Russia ; Interpretation: 4 Sterne, Repertoire: 3 Sterne, Klang: 4 Sterne

CD - Angaben:
"The Soul of Russia - A Cycle of 25 Masterpieces" / Klaviertrio I. Then-Berg, W-S. Yang, M. Schäfer / Genuin 21727

Markus Stenz dirigiert Bruckners 7. Sinfonie

Als Gastdirigent ist der ehemalige Kölner Generalmusikdirektor zwischen Salzburg, Seoul und Nordeuropa unterwegs. Mit dem Stavanger Symphony Orchestra hat Markus Stenz die siebte Sinfonie von Anton Bruckner eingespielt. Marcus Stäbler stellt sie vor.

"Markus Stenz und das Stavanger Symphony Orchestra überraschen die Hörerinnen und Hörer immer wieder mit neuen Ideen. Natürlich muss man die nicht mögen und richtig finden. Aber mir persönlich gefällt der Ansatz – und er zeigt auf jeden Fall einen eigenen Blick auf Bruckner und seine Siebte."

Cover: Markus Stenz dirigiert Bruckners 7. Sinfonie; Interpretation: 4 Sterne, Repertoire: 3 Sterne, Klang: 5 Sterne

CD - Angaben:
Bruckner: Symphony No. 7 / Stavanger Symphony Orchestra, Markus Stenz / SSO Recordings 7041889510436

Pablo Sainz-Villegas: Soul of Spanish Guitar

Klassiker des spanischen Gitarrenrepertoires, aber auch eine Neuentdeckung: Pablo Sainz Villegas spielt auf seiner neuesten CD Werke von Isaac Albeniz und Francisco Tarrega. "Alles ist fein ausbalanciert", so Rezensent Nicolas Tribes.

"Pablo Sainz Villegas zeigt sich als sensibler Interpret, der manchmal vielleicht ein bisschen zu viel aus der Musik herauskitzeln möchte. Trotzdem sind seine Interpretationen stimmig - und seine Technik ist brillant. Also: vielleicht keine Offenbarung aber allemal eine gute Gitarren-CD."

Cover: Pablo Sainz Villegas - Soul of Spanish Guitar; Interpretation: 3 Sterne, Repertoire: 3 Sterne, Klang: 4 Sterne

CD - Angaben:
Soul of Spanish Guitar / Pablo Sáinz-Villegas / Sony G010004470204G

Anna Lucia Richter singt Mahlers 4. Sinfonie

"Es ist von höchster Wichtigkeit, dass die Sängerin äusserst discret begleitet wird", so Gustav Mahler zu seiner 4. Sinfonie. Jakub Hrůša dirigiert sie als eine der ersten sinfonischen CD-Aufnahmen in Zeiten der Pandemie. Christoph Vratz hat gehört.

"Dass die Bamberger über einen warmen Grundton verfügen, dass sie selbst gern auf ihren „böhmischen“ Klang verweisen, kommt der Mahler-Pflege des Orchesters natürlich zugute. Aber Jakub Hrůša gelingt es in dieser Aufnahme, die Tradition auch in die richtige Bahn zu lenken: mit einem verschlankten Klang (auch dank der Aufnahmetechnik) und der Fähigkeit, Mahlers Sinfonik auf der Folie ihrer Ursprünge zu deuten - er verbindet Volksmusikhaftes mit der großen Sinfonik."

Cover: Mahler, Symphony No. 4 - Anna Lucia Richter; Interpretation: 5 Sterne, Repertoire: 3 Sterne, Klang: 5 Sterne

CD - Angaben:
Mahler: Symphony No. 4 / Anna Lucia Richter, Bamberg Symphony Orchestra, Jacob Hrůša / Accentus Music ACC30532

Emmanuel Pahud spielt Beethoven

Solo-Flötenstücke von Beethoven? Diesen Ausnahmen hat sich Emmanuel Pahud gewidmet. Er hat eine CD mit Kammermusik für Flöte aus Ludwig van Beethovens Jugendjahren in Bonn aufgenommen.

"Die Freude am Spiel merkt man der Aufnahme an. Diese Musik setzt Endorphine frei. Nicht, weil sie so genial komponiert ist, sondern weil sie so fantastisch gespielt wird. Und deshalb ist es gut, dass es diese CD gibt, auch wenn Beethovens Flötenstücke bleiben, was sie sind: Jugendwerke."

Cover: Emmanuel Pahud - Beethoven; Interpretation: 5 Sterne, Repertoire: 3 Sterne, Klang: 5 Sterne

CD - Angaben:
Beethoven / Emmanuel Pahud, Daniel Barenboim / Warner Classics 9029513974