Live hören
Jetzt läuft: aus: On the town: Times Square: 1944. Allegro [3] von Bernstein, Leonard

Die Alben der Woche 25.02.2019 - 01.03.2019

Die Alben der Woche 25.02.2019 - 01.03.2019

Die Berliner Philharmoniker veröffentlichen 22 CDs mit Wilhelm Furtwängler, das Berner Symphonieorchester spielt "Das Schloss Dürande" von Othmar Schoeck, das Trondheim Symphony Orchestra widmet sich Werken des norwegischen Komponisten Henning Sommerro und der RIAS Kammerchor singt Benjamin Brittens "Hymn to St Cecilia". Die Alben der Woche in WDR 3 Tonart.

RIAS Kammerchor: : Brittens Hymn to St Cecila

Geistliche und weltliche Chorwerke von Benjamin Britten, schlank, kultiviert, präzise und virtuos gesungen vom RIAS Kammerchor unter Justin Doyle, meint unser Rezensent Marcus Stäbler.

"In seiner Hymne an Cäcilia, die Schutzheilige der Musik, demonstriert Benjamin Britten ein Gespür für den besonderen Sound des Instruments namens Chor. [...] Auch im Tutti mit insgesamt 34 Sängerinnen und Sängern formt Justin Doyle mit dem RIAS Kammerchor immer einen schlanken und kultivierten Klang, dadurch betont er die mitunter geradezu klassische Klarheit von Brittens Musik."

Cover:  Benjamin Britten: "Hymn to St Cecilia", RIAS Kammerchor; Bewertung: Interpretation: 4 Sterne, Repertoire: 4 Sterne, Klang: 4 Sterne

: 25.01.2019
Label: HMM
Katalognummer: 902285

Henning Sommerro: Ujamaa & The Iceberg

Ein Klangmosaik verschiedener Erdkontinente bietet die Kantate "Ujamaa". "The Iceberg" lotet Gefühlswelten von Polarforschern aus. Beides klanglich überragend im Surround-Sound, sagt unsere Rezensentin Babette Michel.

"Dass Henning Sommerro Einflüsse aus verschiedenen Genres mit Symphonik zusammenführt, ist mutig, und es entspricht gleichzeitig unserer Welt, in der ja alles miteinander verbunden ist."

Cover: Henning Sommerro - Ujamaa & The Iceberg; Bewertung: Interpretation: 4 Sterne, Repertoire: 3 Sterne, Klang: 5 Sterne

01.09.2018
Label: 2L
Katalognummer: 146-SABD

Othmar Schoeck: "Das Schloss Dürande"

Ein Schloss fliegt in die Luft; das Liebespaar ist tot. Die Eichendorff-Vertonung von Othmar Schoeck ist vom Dirigenten Mario Venzago in einer Neufassung mit Enthusiasmus entnazifiziert worden, findet Christoph Vratz.

"Mario Venzago macht aus seinem Enthusiasmus für Othmar Schoeck keinen Hehl, entsprechend hingebungsvoll wird hier musiziert. Die neue Textfassung bekommt der Oper im Ganzen sehr gut, sie wirkt moderner, weniger gewollt – und ist vor allem von jedem historischen Ballast befreit."

Cover: Othmar Schoeck - Das Schloss Dürande, Mario Venzago; Bewertung: Interpretation: 4 Sterne, Repertoire: 5 Sterne, Klang: 4 Sterne

08.02.2019
Label: Claves
Katalognummer: 7619931190228

Wilhelm Furtwängler: "The Radio Recordings 1939-1945"

Erstmals erscheinen die Aufnahmen der Berliner Philharmoniker unter Wilhelm Furtwängler in neuer Klangqualität: Dokumentiert sind 21 Konzerte mit Musik von Beethoven, Brahms, Bruckner, Schubert. Julia Spinola hat sie gehört.

"Die Kehrseite des ästhetischen Credos deutscher Innerlichkeit und Gemütstiefe waren Willkür, demagogischer Größenwahn und Unmenschlichkeit des NS-Regimes. Insofern bleibt Furtwängler, der sich zeitlebens als Botschafter, wenn nicht gar Hohepriester deutscher Musikkultur verstanden hat, eine streitbare Figur."

Cover:  Wilhelm Furtwängler - The Radio Recordings 1939-1945, Berliner Philharmoniker; Bewertung: Interpretation: 5 Sterne, Repertoire: 3 Sterne, Klang: 3 Sterne

08.02.2019
Label: Berliner Philharmoniker
Katalognummer: BPHR180181

Stand: 28.02.2019, 14:55