Live hören
Jetzt läuft: Treemonisha: 3. Akt von

Die Alben der Woche 26.11. - 30.11.2018

Die Alben der Woche 26.11. - 30.11.2018

Viola da gamba und Akkordeon finden sich auf „Poetical Humors“ zusammen, Christoph Prégardien und Cyprien Katsaris veröffentlichen die erste gemeinsame CD, Mahan Esfahani spielt auf „The Passinge Mesures“ englische Cembalomusik und Isabelle van Keulen spielt auf ihrer neuen CD sowohl Geige als auch Bratsche. Die Alben der Woche in WDR 3 Tonart.

Isabelle van Keulen: Konzerte für Geige und Bratsche

Isabelle van Keulen spielt auf ihrer neuen CD Konzerte sowohl mit der Geige, als auch der Bratsche. Das Ergebnis ist nur teilweise gelungen, findet Christoph Vratz.

"Unter dem Strich fällt das Fazit gemischt aus: Die Zusammenstellung der drei Werke von Prokofjew, Walton und Vaughan Williams ist spannend, sinnvoll und leider sehr selten. Musikalisch kann Isabelle van Keulen am ehesten bei Vaughan Williams ihre Trümpfe ausspielen, in den beiden anderen Werken reicht sie an dieses Niveau nicht ganz heran."

Cover: Isabelle van Keulen - Prokofiev, Walton, Vaughan Williams; Bewertung: Interpretation: 3 Sterne, Repertoire: 4 Sterne, Klang: 3 Sterne

VÖ: 02.11.2018
Label: Challenge Classics
Katalognummer: CC72793

Mahan Esfahani: "The Passinge Mesures"

Das Virginal ist eine kleine Bauform des Cembalos. Mahan Esfahani hat gerade eine CD mit Musik der englischen Virginalisten aus dem 17. Jahrhundert veröffentlicht. Jan Ritterstaedt findet sie lebendig und inspirierend.

"Mahan Esfahani ist ein sehr feinfühliger und technisch hervorragender Musiker. Er gibt den hier eingespielten Werken ein ganz und gar individuelles Gesicht - ohne sich dabei von aufführungspraktischen oder stilistischen Konventionen beeindrucken zu lassen. Deshalb klingt seine Interpretation auch immer sehr natürlich, offen und vor allem authentisch im Ausdruck."

Cover: Mahan Esfahani - The Passinge Mesures; Bewertung: Interpretation: 4 Sterne, Repertoire: 3 Sterne, Klang: 4 Sterne

VÖ: 02.11.2018
Label: Hyperion
Katalognummer: CDA68249

Christoph Prégardien und Cyprien Katsaris: „Auf Flügeln des Gesanges"

Christoph Prégardien und Cyprien Katsaris haben 2015 das erste Mal zusammen musiziert. Jetzt ist die erste gemeinsame CD erschienen. Das Konzept dazu geht allerdings nur teilweise auf, meint Anne-Marie Wintermeier.

"Da die Lieder sozusagen doppelt zu hören sind, ist es etwas mühselig, die CD am Stück zu hören. Vor allem da die Auswahl größtenteils auf schwermütige Lieder gefallen ist. Dennoch lohnt sich die CD für alle, die gerne mal genauer Hinhören mit einer guten Mischung aus Altbewährtem und weniger Bekanntem."

Cover: Christoph Prégardien und Cyprien Katsaris - Auf Flügeln des Gesanges, Romantic songs and piano transcriptions; Bewertung: Interpretation: 4 Sterne, Repertoire: 4 Sterne, Klang: 3 Sterne

VÖ: 05.10.2018
Label: Challenge
Katalognummer: CC72787

Les inAttendus: "Poetical Humors"

Unerhört: Die Viola da gamba geht fremd und spielt Lieder und Fantasien der großen englischen Melancholiker mit Akkordeon. Zum großen Vergnügen von Dowland, Gibbons und Co, wie Redakteurin Susanne Ockelmann meint. Passt!

"Großes Kompliment an Marianne Muller und Vincent Lhermet für ihren Mut und ihre Lust, so wunderschönes Unerhörtes zu schaffen, und für ihr dramaturgisches Geschick: Denn durch alt und neu und auch gelegentlich abwechselnde Besetzung bringen sie immer wieder neue Reize."

Cover: Les inAttendus - Poetical Humors; Bewertung: Interpretation: 5 Sterne, Repertoire: 5 Sterne, Klang: 4Sterne

VÖ: 14.09.2018
Label: HMM
Katalognummer: 902610

Stand: 28.11.2018, 14:58