Live hören
Jetzt läuft: Stick_ti_it_ive_ness von Ferrante, Russell

Hewar & Morgenland Allstars

Klanglandschaft Syrien – 01.10.2013

Hewar & Morgenland Allstars

Saisonstart live im "WDR 3 Konzert" bei den "Klanglandschaften Afrika-Orient" im siebten Jahr der Zusammenarbeit von Theater an der Ruhr, NRWKultursekratariat und WDR 3. Mit dabei diesmal auch: das Morgenland Festival Osnabrück.

Das syrische Trio Hewar verbindet traditionelle arabische Musik mit Jazz, Scat und klassischen Klängen, bricht traditionelle Genregrenzen auf und vereint Elemente unterschiedlicher Musikkulturen zu einem unverwechselbaren Klang. Hewar ist das arabische Wort für Dialog, und seit Jahren pflegen die drei Musiker einen solchen nicht nur untereinander, sondern auch mit wechselnden Gästen.

2012 gab sie beim renommierten „MorgenlandFestival Osnabrück“ ein umjubeltes Debut auf dem Marktplatz der Stadt: die Morgenland All Star Band, eine Formation großartiger MusikerInnen, die zuvor bereits ein- oder mehrmals mit unterschiedlichsten Ensembles zu Gast in Osnabrück gewesen waren. Ihre Herkunftsländer stehen symbolisch für die geografische Reichweite des Morgenland Festivals, ihre Musik für dessen Facettenreichtum - ein globaler Sound.

Live-Übertragung aus der Stadthalle Mülheim/Ruhr

mit

Hewar:
Kinan Azmeh, Klarinette (Syrien)
Dima Orsho, Gesang (Syrien)
Jasser Haj Youssef, Violine/ Viola d'amore (Tunesien)

und der

Morgenland All Star Band:
Amir El Saffar, Trompete (Irak/USA)
Kinan Azmeh, Klarinette (Syrien)
Perhat Khaliq, Gesang & Gitarre (Xinjiang/ China)
Rony Barrak, Perkussion (Libanon)
Ibrahim Keivo, Gesang (Syrien)
Salman Gambarov, Klavier (Aserbaidschan)
Ziya Gückan, Violine (Türkei)
Dima Orsho, Gesang (Syrien)
Moslem Rahal, Ney (Syrien)
Bodek Janke, Schlagzeug (Deutschland)
Frederik Köster, Trompete (Deutschland)
Andreas Müller, Bass (Deutschland)

Pausenbeitrag von Birger Gesthuisen

Moderation:  Babette Michel
Redaktion: Werner Fuhr

Stand: 17.10.2013, 15:38