21.04.1918 - Geburtstag von Isa Vermehren

Schwester Isa Vermehren, Gesellschaft vom Heiligen Herzen Jesu (Sacré Coeur)

ZeitZeichen

21.04.1918 - Geburtstag von Isa Vermehren

Von Marko Rösseler

Sie flog von der Schule, weil sie sich weigerte, die Hakenkreuzfahne zu grüßen. Sie ging ins große Berlin in Begleitung von „Agathe“, ihrer Ziehharmonika. Dort sang sie „Eine Seefahrt, die ist lustig“. Die Besatzungsmitglieder auf dem Schiff hatten in ihrer Textversion verdächtige Ähnlichkeiten mit Nazi-Größen.

Isa Vermehren und „Agathe“ machen Karriere im Kabarett. Nebenbei spielt Isa Vermehren in UFA-Filmen neben Stars wie Rudolf Platte oder Brigitte Horney. Doch dann wird sie in den Krieg geschickt: Sie und „Agathe“ sollten die Truppe hinter der Front bei Laune halten. Eine ungeheuerliche Begebenheit bringt sie ins KZ - sie überlebt.

Nach dem Krieg wird sie Nonne, als solche kennen sie viele Fernsehzuschauer: Isa Vermehren spricht bis 1995 in regelmäßigen Abständen „Das Wort zum Sonntag“.

Sie stirbt am 15. Juli 2009. Und „Agathe“? „Agathe“ steht bis heute im Museum.

Redaktion: Michael Rüger

Isa Vermehren, Ordensschwester und Kabarettistin (Geburtstag 21.04.1918)

WDR ZeitZeichen | 21.04.2013 | 14:45 Min.

Download

Stand: 11.04.2016, 13:38