Live hören
Jetzt läuft: The game of love von Santana feat. Michelle Branch

Paleo - Abenteuer in der Steinzeit

Die Spielschachtel von Paleo zusammen mit dem Spielmaterial und kleinen Feuersteinen auf einem Tierfell

Paleo - Abenteuer in der Steinzeit

Von Eike Risto

  • Im Spiel "Paleo" müssen wir Abenteuer in der Steinzeit bestehen
  • Feuer machen, Mammuts jagen, Werkzeuge bauen
  • Kooperatives Familienspiel mit schönem Spielmaterial

WDR 2 Spiele: Paleo - Abenteuer in der Steinzeit

WDR 2 03.05.2021 02:55 Min. Verfügbar bis 03.05.2022 WDR 2


Download

Schnell erklärt

In "Paleo" spielen wir einen Stamm von Steinzeitmenschen. Jede Runde erkunden wir die Urzeitwildnis in Form eines Kartenstapels. Die Kartenrückseiten erlauben eine Ahnung, welche Herausforderungen auf uns warten. Was genau passiert sehen wir aber erst, wenn wir die Karten umdrehen.

Damit der Stamm überleben kann, müssen wir zusammenarbeiten, Werkzeuge bauen und den Gefahren vergangener Zeiten trotzen. Fast immer müssen wir dafür Karten vom Stapel abwerfen – jeder Zug ist eine Entscheidung, welche Möglichkeiten wir ergreifen und welche wir verstreichen lassen. Und manchmal ist es besser, sich einer Gefahr zu stellen, als vor ihr davonzulaufen.

Was macht den Spielreiz aus?

Jede Partie "Paleo" erzählt eine spannende Geschichte: Mal müssen die Spieler genug Holz und Nahrung sammeln, um heil durch den harten Winter zu kommen, mal muss ein mysteriöses Fieber geheilt oder ein Rudel Wölfe erlegt werden, dass den Stamm bedroht.

Die Ressourcen dafür sind knapp und müssen oft hart erkämpft werden. Sieg und Niederlage liegen nah beieinander, so dass das Spiel bis zum Ende spannend bleibt. Und die zehn im Spiel enthaltenen Abenteuer können beliebig kombiniert werden, so dass jede Partie neue Herausforderungen bietet.

Wer hat Spaß?

Wer gerne gemeinsam in der Gruppe Probleme löst und sich auch von Rückschlägen nicht entmutigen lässt, ist hier genau richtig. "Paleo" ist keine wissenschaftlich korrekte Steinzeit-Simulation sondern stellt das Abenteuer in den Vordergrund – mit Mammuts, Terrorvögeln und einem Hauch Magie. Das macht das Spiel gerade auch für Kinder spannend.

Einzelkämpfer, Kommunikationsmuffel und Menschen, die es hassen, wenn ihre Pläne vom Zufall durcheinander gewirbelt werden, sollten sich aber besser nach einem anderen Spiel umsehen.

Fazit

"Paleo" ist ein schön gestaltetes kooperatives Abenteuerspiel mit spannenden Geschichten und einer überzeugenden Atmosphäre. Familien haben Spaß am gemeinsamen Steinzeit-Abenteuer, Vielspieler schätzen die Herausforderung durch die gelungenen Spielmechaniken.

Paleo
Peter Rustemeyer
Hans im Glück
2 bis 4 Spielerinnen ab 10 Jahren, ca. 60 Minuten
ca. 40 Euro

Stand: 03.05.2021, 15:00