Grillzubehör: Spielerei oder sinnvoll? 

Pizza auf dem Grill

Grillzubehör: Spielerei oder sinnvoll? 

Von Jörg Steinkamp

· Auswahl ist riesig
· Planchas im Trend
· Grill wird zum Alleskönner

Doch was braucht man eigentlich? Welche sogenannten Gadgets sind reine Spielerei und was ist sinnvoll? Wir haben drei für die WDR2 Servicezeit ausprobiert.

Planchas werden immer beliebter

Die Plancha kommt aus Spanien und heißt übersetzt „Eisen“ oder „Platte“ . Es gibt sie in etlichen Ausführungen. Aber alle funktionieren nach dem gleichen Prinzip. Die oft schlichte Platte aus Gusseisen wird direkt auf den Grill gelegt. „Der Vorteil ist die Ablaufrinne,“ sagt Tobias Dannappel von der Grillakademie in Bochum.“ Dadurch tropft das Fett nicht direkt in die Flamme und sammelt sich.“ Fleisch und Gemüse wird so indirekt gegrillt und verbrennt nicht so leicht. Außerdem entstehen so keine Fettbrände. Eine einfache Plancha bekommt man schon zwischen 30 und 50 Euro, nach oben hin gibt es fast keine Grenze. „Eine schöne Variante für Menschen, die regelmäßig grillen,“ findet Tobias Danappel.

Grillzubehör: Spielerei oder sinnvoll?  - Teil 1: Die Plancha

WDR 2 Servicezeit 22.05.2020 03:15 Min. Verfügbar bis 22.05.2021 WDR 2


Download

 Pizza vom Grill – besser als ofenfrisch?

Immer beliebter werden auch sogenannte Pizzasteine. Die kreisrunde Keramikplatte kommt direkt aufs Rost. Die Pizza wird nach Belieben belegt und kommt dann direkt auf den Stein. „Hier spielt hohe Hitze eine große Rolle“, betont Dannappel,“denn dann braucht die Pizza nur fünf Minuten und wird knusprig wie beim Lieblingsitaliener.“ Das Prinzip ähnelt eigentlich dem eines klassischen Pizzaofens. Denn auch hier wird oft mit Holzkohle und indirekter Hitze gearbeitet. Pizzasteine gibt es ab 30 Euro im Fachhandel.

Grillzubehör: Spielerei oder sinnvoll?  - Teil 2: Der Pizzastein

WDR 2 Servicezeit 15.05.2020 02:48 Min. Verfügbar bis 22.05.2021 WDR 2


Download

 Wirklich außergewöhnlich - Lachs auf Zedernholz

Wer schon einmal Lachs gegrillt hat, kennt das Problem: Er zerfällt leicht. Deshalb gibt es spezielle Zedernholzplanken. Die werden erst zwei Stunden gewässert und dann auf den heißen Grill gelegt. Haben diese dann die richtige Temperatur, werden sie gewendet. Dann kommt der Lachs auf das Holz. „Das gibt ein tolles Aroma“, sagt Tobias Dannappel von der Grillakademie in Bochum,“ außerdem gebe ich noch etwas braunen Zucker und später Orangeabrieb auf den Lachs.“ Tritt aus der Oberseite des Fisches dann Eiweiß aus, ist er servierfertig und schmeckt wirklich außergewöhnlich.

Zedernholzbretter gibt es im Doppelpack schon für 10 Euro. Außerdem können sie mehrere Male verwendet werden. 

Grillzubehör: Spielerei oder sinnvoll?  - Teil 3: Das Zedernholzbrett

WDR 2 Servicezeit 22.05.2020 03:36 Min. Verfügbar bis 22.05.2021 WDR 2


Download

Wie sinnvoll sind die Grillgadgets?

Wer einfach nur grillen will, braucht das Spezialzubehör nicht. Für Vielgriller, die gerne Neues ausprobieren, können die Erweiterungen Spaß und Abwechslung bringen. Ein Tipp: Nicht direkt mehrere von den Zubehörartikeln kaufen, sondern erstmal einen ausprobieren und schauen, wie oft man ihn dann wirklich nutzt.

Stand: 22.05.2020, 10:43