Live hören
Jetzt läuft: Self control von Laura Branigan

E-Autos gebraucht kaufen

Ein blaues Elektroauto fährt auf einer Straße

E-Autos gebraucht kaufen

Von Martin Schütz

Der Absatz von neuen E-Autos steigt. Damit kommen auch mehr Fahrzeuge auf den Gebrauchtwagenmarkt. Angst vor kurzer Haltbarkeit müssen Käufer grundsätzlich nicht haben.

E-Autos haben mit Vorurteilen zu kämpfen: Sie sind teuer, haben eine kleine Reichweite, die Akkus machen schnell schlapp und Ladesäulen sind rar. All das macht aus Sicht vieler Neuwagenkäufer die Anschaffung eines Autos mit Elektromotor wenig attraktiv. Zu Unrecht, erklärt Benjamin Stephan, Autoexperte von Greenpeace: "Eigentlich spricht nichts gegen den Kauf eines E-Autos. Die Akkus halten in der Regel mindestens 1000 Ladevorgängen. Bei einem Fahrzeug mit einer Reichweite von 300 Kilometer nimmt also erst bei einer Fahrleistung von 300.000 Kilometer die Leistungsfähigkeit der Akkus ab." Und dann stehen aus seiner Sicht immer noch zwischen 60-80% der Lade-Kapazität zur Verfügung.

Auch mechanisch wenige Probleme

Die meisten Fahrzeuge mit Elektroantrieb sind bei vielen Bauteilen mit ihren Schwestermodellen identisch, die über einen Verbrenner verfügen. Die Hersteller bedienen sich meistens am firmeneigenen Baukasten: Türen, Scheiben und Sitze werden für alle Antriebe einer Fahrzeugklasse gleich hergestellt. Entsprechend solide sind sie auch bei den E-Autos. Dauertests über 100.000 Kilometer, die etwa der ADAC durchgeführt hat, haben praktisch alle E-Autos problemlos mitgemacht. Falls doch mal etwas kaputtgeht, profitieren sie ebenfalls vom Baukastenprinzip. Ausnahmen gibt es natürlich auch. Etwa den BMWi3, dessen Karosserie aus Carbonfaser verstärktem Kunststoff besteht. Das ist zwar leicht, aber teurer als Blech. Welches immer noch der klassische Werkstoff für die Außenhaut von Autos ist.

Preisverfall und überschaubare Auswahl

Wem ein neuer Wagen noch zu teuer ist, kann nach Fahrzeugen mit Tageszulassung schauen. Händler bieten auch solche Elektroautos an. E-Autos verlieren schon mit den ersten Kilometern, die sie zurücklegen, an Wert. Wie andere Fahrzeugen auch. In der Regel haben drei Jahre alte Autos schon etwa ein Drittel ihres Wertes eingebüßt. Allerdings ist der Markt für E-Autos noch sehr überschaubar. Bei Portalen wie mobile.de machen sie lediglich knapp 2% des Angebots aus. Aber die Zulassungszahlen neuer E-Autos steigt und damit in absehbarer Zeit auch die Auswahl bei den Gebrauchten.

Stand: 15.04.2021, 12:39