Live hören
Jetzt läuft: Love again von Dua Lipa

Zucchini-Gratin

Mehrere Zucchini

Zucchini-Gratin

Von Helmut Gote

Zucchini haben wenig Eigengeschmack, weshalb sie oft als nicht so attraktives Gemüse angesehen werden. Dafür sind sie aber mit anderen Aromen kompatibel, weiß Helmut Gote.

Zucchini-Gratin

WDR 2 Rezepte 13.09.2021 03:26 Min. Verfügbar bis 13.09.2022 WDR 2


Download

Zutaten

  • 200g Basmati-Reis
  • 1kg schlanke Zucchini
  • 2 Zwiebeln
  • 3 große Eier
  • 100ml Sahne
  • 100ml Milch
  • 2 Teelöffel gehackte frische Rosmarin-Nadeln
  • 150g Emmentaler
  • 2 Esslöffel Semmelbrösel
  • Pfeffer, Salz, Muskatnuss, Zitronensaft, Butter

Zubereitung

Den Reis in 400 ml gesalzenem Wasser fünf Minuten leicht köcheln und im geschlossenen Topf ohne Hitzezufuhr 15 Minuten lang ausquellen lassen, bis die Flüssigkeit vollständig aufgesogen ist.

Die Zucchini waschen, den Stielansatz entfernen, dann längs vierteln und quer in etwa 5 mm dicke Würfel schneiden. Die Zwiebel klein würfeln und in einem Topf mit der Butter andünsten. Rosmarin kurz mitdünsten, dann die Zucchini einrühren.

Salzen, pfeffern, mit etwas Zitronensaft und Muskatnuss abschmecken und fünf Minuten offen dünsten. 100 g geriebenen Emmentaler unterziehen und etwas abkühlen lassen. Den Backofen auf 180 Grad vorheizen.

Eier, Milch und Sahne miteinander verquirlen und in einer großen Schüssel mit dem Zucchinigemüse und dem Reis gründlich vermischen, herzhaft abschmecken.

Alles gleichmäßig in einer gut eingebutterten, relativ flachen Auflaufform verteilen. 50 g geriebenen Emmentaler mit den Semmelbröseln mischen und über das Gratin streuen. 45 Minuten backen und servieren.

Das Rezept als PDF zum Ausdrucken

Stand: 13.09.2021, 10:00