Live hören
Jetzt läuft: The miracle of love * Xmas von Eurythmics

Ofeturli - Zwiebelkuchen Schweizer Art

Kartoffeln und Zwiebeln auf einem Holzbrett

Ofeturli - Zwiebelkuchen Schweizer Art

Von Helmut Gote

Heißt lustig, schmeckt aber köstlich: Zwiebelkuchen auf Schweizer Art mit bodenständigen Zutaten wie Kartoffeln und Käse, passt perfekt zum herbstlichen Wetter.

Zutaten für eine Tarteform von 28 Zentimeter Durchmesser:

Für den Kartoffelteig

  • 700g mehlig kochende Kartoffeln
  • 150g Mehl
  • 2 Eigelbe
  • Salz

Für den Belag:

  • 300ml Milch
  • 20g Mehl
  • 3 Eier
  • 150g kräftiger Schweizer Hartkäse (Gruyere, Emmentaler, L’Etivaz)
  • 50g durchwachsener Speck, geräuchert
  • 200g rote Zwiebeln
  • Salz, Pfeffer, Butter

Zubereitung

Für den Teig die geschälten  Kartoffeln in gesalzenem Wasser gar kochen, abgießen und offen ausdampfen lassen. Noch warm durch eine Kartoffelpresse drücken, mit den Eigelben, Mehl und Salz gründlich verkneten. Abkühlen lassen:

Für den Belag Eier, Milch, Mehl und Käse vermischen, leicht salzen und pfeffern, 30 Minuten quellen lassen. Die ganzen Zwiebeln in dünne Scheiben schneiden. Den fein gewürfelten Speck in etwas Butter anbraten, dann die Zwiebeln darin dünsten bis sie glasig sind, dabei ihre Scheibenform möglichst wenig zerstören. Backofen auf 180 Grad vorheizen.

Den Teig so groß rund ausrollen, dass er auch für die Ränder der Tarteform reicht. Tarteform einbuttern, Teig passend einlegen. Milchkäsemischung darüber gießen und Zwiebel-Speckmischung gleichmäßig darauf verteilen.

45 Minuten backen und mit Salat servieren.

Stand: 23.10.2020, 15:15