Mönchsbart auf einem Küchenbrett

Mönchsbart mit Farfalle

Stand: 19.05.2022, 11:00 Uhr

Schnelle Nudeln mit Tomaten, Knoblauch und Mönchsbart - ein Frühlingsgemüse aus dem Mittelmeerraum. Er hat einen intensiven Geschmack: krautig-erdig, eine Spur salzig und gibt den Farfalle eine besondere Note.

Von Helmut Gote

Mönchsbart mit Farfalle

WDR 2 Rezepte 19.05.2022 03:18 Min. Verfügbar bis 19.05.2023 WDR 2


Download

Zutaten

  • 1 Bund Mönchsbart
  • 3 Tomaten
  • 2 rote Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • Olivenöl, Salz, Pfeffer, Parmesan
  • 250g Farfalle

Zubereitung

Die Wurzelenden des Mönchbarts unten abschneiden und den Mönchsbart selbst in viel kaltem Wasser gründlich waschen. In etwa 5 Zentimeter lange Stücke schneiden und in kochendem Salzwasser drei Minuten blanchieren. Mit kaltem Wasser abschrecken und abtropfen lassen.

Zwiebeln längs vierteln und quer in Streifen schneiden, Knoblauch hacken. Alles zusammen im Olivenöl fünf Minuten sanft dünsten, dabei salzen und pfeffern. Mönchsbart einrühren und weitere fünf Minuten mit dünsten. Die gewaschenen Tomaten klein würfeln und zum Gemüse geben, eventuell etwas Wasser zugießen. Alles nur noch einmal kurz aufkochen und abschmecken.

Die Farfalle al dente kochen und gründlich mit dem Gemüse mischen. Noch einmal abschmecken und mit dünn gehobeltem Parmesan servieren.