Kichererbsen

Kicherfrikadellen mit Joghurtsauce

Stand: 08.08.2022, 00:00 Uhr

Zu den Klassikern des arabischen Fastfood gehören die Falafel aus Kichererbsen – damit keine Fritteuse gebraucht wird, baut WDR 2 Koch Helmut Gote die zu Frikadellen um.

Von Helmut Gote

WDR 2 Jetzt Gote: Kicherfrikadellen mit Joghurtsauce

WDR 2 Rezepte 08.08.2022 03:14 Min. Verfügbar bis 08.08.2023 WDR 2


Download

Zutaten für 8 Frikadellen:

  • 250 g getrocknete Kichererbsen
  • 1 Esslöffel gehackte Petersilie
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 große Zwiebel
  • 200 g gewürfelte Dosentomaten
  • 1 Esslöffel gehackter Koriander
  • 1 gehäufter Teelöffel Garam Masala
  • 20 g Semmelbrösel
  • 1 Teelöffel
  • Backpulver
  • Salz
  • Pfeffer
  • Olivenöl

Für die Sauce:

  • 250 g Joghurt
  • 2 Esslöffel Tahin (Sesampaste aus dem Reformhaus oder Bioladen)
  • 2 Knoblauchzehen
  • Saft von einer halben Zitrone
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung

Die getrockneten Kichererbsen in etwa zwei Litern gesalzenem Wasser einmal richtig für zwei Minuten aufkochen, Hitze abschalten und drei Stunden lang im Kochwasser quellen lassen. Kichererbsen durch ein Sieb abgießen, und mit den Tomaten im Mixer feinkörnig mixen.

Die durchgepresste Knoblauchzehe mit der klein gewürfelten Zwiebel in etwas Olivenöl glasig dünsten, alle Gewürze dazu geben und kurz heiß werden lassen. Zusammen mit der  Petersilie und dem Koriander unter die Kichererbsen mischen, anschließend Mehl und Backpulver gründlich unterziehen, dabei herzhaft salzen und pfeffern. Zum Schluss sollte eine krümelige, feuchte Masse entstanden sein, die aber beim Formen der Frikadellen gut zusammen hält.

Reichlich Öl in die Pfanne gießen und die Frikadellen bei mittlerer Hitze insgesamt zehn Minuten darin braten bis sie schön braun sind.

Für die Joghurtsauce alle Zutaten mit den durchgepressten Knoblauchzehen mixen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die fertige Sauce sollte leicht dickflüssig sein.

Die Falafel warm servieren mit der kalten Sauce, dazu passt gut ein grüner Salat.