Live hören
Jetzt läuft: South of the Border von Ed Sheeran /Camila Cabello

Auf den Spuren des Werwolfs wandern

WDR 2 Raus in den Westen: Der Werfolf Wanderweg bei Bedburg, Rhein-Erft-Kreis

Auf den Spuren des Werwolfs wandern

  • 7 Stationen erzählen vom Leben und Sterben des "Wolfs"
  • Die Strecke (10km) kann in 2 Abschnitte geteilt werden
  • Highlight:der mittelalterliche Ortskern von Alt-Kaster

Ausflugstipp: Auf den Spuren des Werwolfs wandern

WDR 2 14.06.2020 04:06 Min. Verfügbar bis 14.06.2021 WDR Online

Download

Schaurig und gruselig ist die historisch verbürgte Geschichte über den Werwolf von Epprath, der im 16. Jahrhundert sein Unwesen im heutigen Rhein-Erft-Kreis getrieben haben soll. Der Rundweg erzählt von gruseligen Details und Hintergründen.

Auf den Spuren des Werwolfs wandern

WDR 2 Raus in den Westen: Der Werwolf Wanderweg bei Bedburg, Rhein-Erft-Kreis

Der rund 10 Kilometer lange Tour hat 7 Stationen und startet vor den Toren Alt-Kasters. bzw. vor dem Agatha-Tor. 

Der rund 10 Kilometer lange Tour hat 7 Stationen und startet vor den Toren Alt-Kasters. bzw. vor dem Agatha-Tor. 

Der Rundweg, der die offenbar historisch verbürgte Geschichte um den Werwolf von Epprath erzählt, führt unter anderem durch ein Waldgebiet. 

Die Strecke kommt aber auch am Kasterer See vorbei. Ein Platz, der viele schöne Stellen zum Picknicken bietet.

In direkter Nähe steht die Burgruine Kaster. Nebenan fließt die Mühlenerft.

Auch der mittelalterliche Ortskern des Bedburger Stadtteils Alt-Kaster kann sich sehen lassen. 

Laut Unterlagen gibt es die Stadtmitte seit dem 12. Jahrhundert. Hier scheint die Zeit stehen geblieben zu sein.

Der Werwolf-Wanderweg führt weiter in die Stadtmitte von Bedburg. Im Wasserschloss wurde Peter Stubbe gefoltert und zum Tode verurteilt.

Und der Werwolf weiß, wo's lang geht.

Die Strecke (7 Stationen) führt durch die typische, vom rheinischen Braunkohletagebau geprägte Rhein-Erft-Landschaft. Durch die Renaturierung ist unter anderem ein See entstanden (ideal für Picknick). Wem der ganze Rundweg (10km) zu lang ist, der besucht nur Punkt 1 bis 4. Das halbiert die Strecke.

Nicht nur die Geschichte um den angeblichen Werwolf ist fesselnd. Der mittelalterliche Ortskern des Bedburger Stadtteils Alt-Kaster mit seinen historischen Häusern und Stadttoren wirkt, als sei hier die Zeit stehen geblieben. Erschöpfte Wanderer können sich in einem Gasthaus im Ortskern stärken. 

Der WDR 2 Geheimtipp

Die digitale Schnitzeljagd "Geocaching" lässt sich wunderbar mit dem Werwolfwanderweg verknüpfen. Rund um die Strecke warten mehrere, kleine Schätze, auch Caches genannt. Um diese zu finden, müssen unterwegs Details notiert werden. Geocaching ist kostenlos. Das Smartphone navigiert per App.

Alle Infos zu diesem Ausflug in den Westen

Dauer2-4 Stunden
Distanzca. 10 km langer Rundweg. Die Strecke kann auch in zwei 5km lange Trips aufgeteilt und getrennt gewandert werden.
Schwierigkeitmittel
Kostenkostenlos
Anreise mit dem AutoParkplätze bei Sankt-Rochus-Straße Ecke Stresemannstraße oder Albert-Schweitzer-Straße in 50181 Bedburg. Der Rundweg beginnt vor dem Agatha-Tor
Anreise mit Bus und BahnRegionalbahn 38 bis Bedburg (Erft), von dort mit dem Bus (Linie 975) bis Friedrich-Ebert-Straße
Mit KindernDie historischen, teils gruseligen Hintegründe zum Werwolf, die auf den Infotafeln stehen, sollten jüngeren Kindern bei Interesse entschärft erzählt werden. Generell ist der Wanderweg aber für Kinder jeden Alters geeignet. Bis bis auf die Treppenstufen am Wofgangstieg ist die Strecke kinderwagentauglich. Die komplette Runde könnte mit 10 Kilometern für Kinder zu weit sein. Wer nur die Wanderweg-Stationen 1-4 macht, spart sich die Hälfte der Strecke. Wenn’s noch kürzer sein soll, bietet sich eine Runde um den Kasterer See an.
Mit dem HundFür Hunde geeignet

Stand: 12.06.2020, 00:00