Live hören
Jetzt läuft: Follow me von Uncle Kracker

Streuobstwiesen und Obstwanderwege entdecken

An den Streuobstwiesen kann man Obst und Nüsse sammeln

Streuobstwiesen und Obstwanderwege entdecken

  • Streuobstwiesen gehören zu den artenreichsten Lebensräumen
  • Die verstreut wachsenden Obstbäume bieten im Herbst Windschutz
  • Hier kann man Obst und Nüsse sammeln und Tiere beobachten

Spechte, Steinkäuze, aber auch Fledermäuse, Käfer, Feldhasen und Frösche lieben Streuobstwiesen. Sie bieten als Lebensraum wild gewachsene Wiesen, die meist von Schafen, Ziegen oder Kühen „gemäht“ werden statt von großen Maschinen. Höhlen in den Baumstämmen und verzweigte Baumkronen bieten Schutz für den Winter.

Streuobst im Westen

So bunt und lecker kann eine Wanderung entlang der Streuobstwiesen sein

An den Streuobstwiesen kann man Obst und Nüsse sammeln

Zwischen August und Oktober ist Erntezeit.

Zwischen August und Oktober ist Erntezeit.

Streuobstwiesen sind wertvoller Bestandteil einer artenreichen Kulturlandschaft.

An den nahrhaften Bäumen lassen sich oft Tiere wie der Waldkautz entdecken.

Genau hinschauen, dann sieht man auf dem Boden manchmal Amphibien, wie die Gelbbauchunk, sie wird meist nicht größer als 5 cm groß.

Aber auch andere süße Waldbewohner leben auf den Streuobstwiesen.

Durch die Ausweitung von Städten und den Straßenbau sind die Streuobstwiesen stark gefährdet und deshalb besonders schützenswert. Und das geht am besten, wenn man um die Bedeutung weiß und die Wiesen aus nächster Nähe erlebt.

Apfelbäume bis zu 100 Jahre alt

Bei guter Pflege können die hoch wachsenden Bäume – ob Apfel, Mirabelle oder Birne – bis zu 100 Jahre alt werden. Die Ernte findet meist im Spätsommer oder Herbst statt – für köstliche Säfte, aber auch Kuchen und Marmeladen.

In NRW gibt es gut 370 Mostereien und Ölmühlen, um die Ernten zu verarbeiten. Man darf zwar nicht einfach alles wegsammeln, aber mal einen herunter gefallenen Apfel kann man durchaus kosten. Das geht wunderbar entlang zahlreicher Obstwanderwege im Rhein-Sieg-Kreis, am Niederrhein oder im Münsterland. 

Der WDR 2 Geheimtipp

Im Rheinland gibt es drei Obstwanderweg in Leichlingen, Witzhelden und Leverkusen. Aber auch Knechtsteden bei Dormagen, Solingen, auf der NaturGenussRoute im Münsterland und im Ruhrgebiet zwischen Duisburg und Dortmund sind große Streuobstwiesen mit umliegenden Wanderwegen.

Stand: 12.10.2021, 08:41