Historischer Schiffs-Aufzug und alte Kähne

Schiffshebewerk Henrichenburg

Historischer Schiffs-Aufzug und alte Kähne

  • Der Aufzug ist nicht nur ein technisches Meisterwerk
  • Auch die Optik der Anlage ist ein Hingucker
  • Heute ist das Wahrzeichen ein beliebtes Ausflugsziel

Historischer Schiffs-Aufzug und alte Kähne

WDR 2 19.12.2021 03:10 Min. Verfügbar bis 19.12.2022 WDR 2


Download

Dieser Aufzug für Schiffe war bei seiner Eröffnung vor über 120 Jahren etwas Besonderes. Ein tonnenschweres und beladenes Frachtschiff über 14 Meter hochzuheben, damit es die Kanalstufe überwindet, war damals eine starke Leistung. Außerdem sind Hebewerke dabei deutlich schneller als Schleusen.

Schiffshebewerk Henrichenburg

 

Schiffshebewerk Henrichenburg

Der stählerne Aufzug für Schiffe gehört zu den beliebtesten Industriedenkmalen im Westen.

Der stählerne Aufzug für Schiffe gehört zu den beliebtesten Industriedenkmalen im Westen.

Wer die Treppen in den Türmen nimmt und 14 Meter nach oben steigt, wird mit einer tollen Aussicht belohnt.

Von oben bietet sich aber auch ein toller Blick auf das Hafenbecken, die historische Werft und die alten Frachtschiffe. 

Zwei der historischen Schiffe können von innen besichtig werden. Die Ausstellung berichtet zum Beispiel über den Alltag der Binnenschiffer.

Hier wird schnell klar: Viel Platz zum Leben gab es nicht an Bord, um genügend Platz für die Fracht zu haben. 

Die App-Führung mit QR-Code bietet beim Rundgang durch die Anlage viel Interessantes zum Hebewerk oder zum Alltag der Schiffsleute. Für Kinder gibt es eine eigene Führung mit Käpt'n Henri und Schiffsjunge Jan. 

Das Industriemuseum hat aber noch mehr zu bieten: historische Schiffe (teils 100 Jahre alt), die früher auf den Kanälen unterwegs waren, um zum Beispiel Kohle zu liefern - zwei können von innen besichtigt werden. Dazu gibt's Ausstellungen, einen Rundweg ums Hafenbecken und eine App-Führung.

Spezielle Angebote für Kinder dürfen natürlich auch nicht fehlen. Es gibt zwei Spielplätze - einer ist ein Wasserspielplatz. Die Ausstellung bietet Mitmach-Experimente und es gibt einen speziellen Kinder-Rundgang per App.

Der WDR 2 Geheimtipp

Mit dem Rad anreisen. Nicht umsonst gibt's am Schiffshebewerk ausreichend Rad-Parkplätze. Der Dortmund-Ems-Kanal-Radweg verläuft direkt am Gelände entlang. Hier endet auch der Rhein-Herne-Kanal-Radweg. Wie wär's also mit einer zusätzlichen Radtour? Tipps dazu hat unsere Gruppe.

Alle Infos zu diesem Ausflug in den Westen

Schiffshebewerk Henrichenburg
Dauer1 Stunde bis hin zum Tagesausflug – je nachdem, welche Angebote genutzt werden
Distanzmehrere hundert Meter auf dem Gelände
Schwierigkeitleicht
KostenErwachsene zahlen 3,50 Euro. Kinder und Jugendliche haben freien Eintritt. Die Homepage des Museums informiert über die dort aktuell geltenden Corona-Schutzmaßnahmen. Das Museum ist zwischen Weihnachten und Neujahr geschlossen.
Anreise mit dem AutoAdresse: Am Hebewerk 26, 45731 Waltrop
Anreise mit Bus und BahnDas Schiffshebewerk ist von Dortmund, Castrop-Rauxel oder Recklinghausen gut mit dem öffentlichen Nahverkehr zu erreichen.
Mit KindernFür Kinder neben zwei Spielplätzen (ein Wasserspielplatz für wärmere Tage) eine Kinder-Führung per App durchs Schiffshebewerk und den Schleusenpark. In der App erfahren die Kinder nicht nur alles über die Anlage. Käptn Henri erzählt auch, wie es war, auf einem Schiff zu leben und zu arbeiten.
Mit dem HundHunde dürfen an der Leine auf das Außengelände mitgenommen werden - mit Ausnahme des Spielplatzes. In den Gebäuden sind Hunde nicht getattet (außer Blinden- und Assistenzhunde).

Stand: 16.12.2021, 15:30