Live hören
Verkehrsservice in der ARD Popnacht

Nordbahntrasse: Über den Dächern von Wuppertal

Stand: 15.01.2022, 00:00 Uhr

  • super für Fahrrad, Inliner, Kinderwagen oder zu Fuß
  • bietet ungewöhnliche Ausblicke in die Stadt
  • ist mit anderen Fahrradwegen verbunden
Radfahrer auf der Nordbahntrasse in Wuppertal.

Nordbahntrasse: Über den Dächern von Wuppertal

WDR 2 Raus in den Westen 16.01.2022 02:41 Min. Verfügbar bis 17.01.2023 WDR 2 Von WDR 2


Download

Bei schönem Wetter ist die Nordbahntrasse der Ausflugstipp in Wuppertal: Hier düsen Radfahrer entlang, Inliner üben wackelig ihre ersten Schritte, Skateboards cruisen lässig vorbei und mittendrin schieben Eltern Kinderwagen oder begleiten ihre Kinder auf kleinen Laufrädern.

Denn hier gibt es weder Steigung noch Autos – dafür aber jede Menge tolle Aussichten! Die ehemalige Bahntrassen führt durch lange, dunkle Tunnel, über atemberaubend hohe Brücken und mitten durch die Stadt. Weit über der Schwebebahn, über den Dächern der Stadt führt dieser besondere Hochweg.

Sie bietet Einblicke in die versteckteren Ecken und Wohnviertel der Stadt. An ihrem Weg entlang finden sich sowohl die Relikte altehrwürdige Industriekultur als auch neue Projekte: Ungenutzte Bahnhöfe, eine Boulderhalle, ein Skatepark, Spielplätze und natürlich jede Menge Cafés, die alle möglichen Leckereien anbieten.

Der WDR 2 Geheimtipp

Eine ganz besondere Attraktion der Nordbahntrasse ist die Draisinenstrecke am ehemaligen Bahnhof Loh. Die rollt wieder ab April an Wochenenden mit gutem Wetter. Acht Leute passen rein. Die Fahrt kostet nichts der Verein freut sich aber über eine Spende. Die Fahrten sind auch individuell buchbar.

Nordbahntrasse: Über den Dächern von Wuppertal

 

Bei schönem Wetter ist die Nordbahntrasse der Ausflugstipp in Wuppertal. Hier düsen Radfahrer entlang, Inliner üben wackelig ihre ersten Schritte ...

... Skateboards cruisen lässig vorbei und mittendrin schieben Eltern Kinderwagen oder begleiten ihre Kinder auf kleinen Laufrädern oder Fahrrädern.

Denn hier gibt es weder Steigung noch Autos – dafür aber jede Menge tolle Aussichten! Die ehemalige Bahntrassen führt durch lange, dunkle Tunnel, über atemberaubend hohe Brücken ...

... und mitten durch die Stadt. Weit über der Schwebebahn, über den Dächern der Stadt führt dieser besondere Hochweg.

Sie bietet Einblicke in die versteckteren Ecken und Wohnviertel der Stadt. An ihrem Weg entlang finden sich sowohl die Relikte altehrwürdige Industriekultur als auch neue Projekte: Ungenutzte Bahnhöfe, eine Boulderhalle ...

... ein Skatepark, Spielplätze und natürlich jede Menge Cafés, die alle möglichen Leckereien anbieten. Und: Seit kurzem auch eine Lego-Brücke.

Alle Infos zu diesem Ausflug in den Westen

DauerBeliebig lang - von einer halben Stunde bis zum Tagesausflug
Distanz23 Kilometer ist die komplette Nordbahntrasse lang, sie ist verbunden mit weiteren Trassen, einem Tagesausflug steht also auch mit Fahrrad nichts im Weg. Es gibt aber so viele Auf-und Abgänge, dass jeder auch nur eine halbe Stunde „Mal Gucken gehen“ kann.
SchwierigkeitEinfach, es gibt keine Steigung
KostenKostenlos, es gibt aber verlockende Pommes, Getränke und Eis am Wegrand
Anreise mit dem AutoAm besten Parken am Park & Ride Parkplatz am Bahnhof Vohwinkel. Da verläuft die Trasse drüber, ab da 500 Meter Fußweg, einfach der Beschilderung Richtung Trasse folgen
Anreise mit Bus und BahnDa gibt es so viele Möglichkeiten! Die Trasse verläuft einmal quer durch die Stadt. Eine gut ausgeschilderte Möglichkeit für Ortsfremde ist sicher auch hier der Bahnhof Vohwinkel. Einfach der Trassenbeschilderung ab dem Park & Ride-Parkplatz folgen.
Mit KindernToll, alles barrierefrei und wenn nicht zu viel los ist auch super geeignet für Laufräder und Kinderwagen
Mit dem HundAlles kein Problem, wenn die Hunde angeleint sind
WDR 2 JahreszeittippDie Nordbahntrasse ist immer einen Ausflug wert – sie bietet zu jeder Jahreszeit andere Blicke auf die Stadt. Im Sommer wird die Trasse aber wirklich zum Treffpunkt in der Stadt – mit leckeren Versuchungen am Wegesrand.