Hörertipp: Bergbauwanderweg im Muttental

Bergmann-Skulptur mit Grubenlampe im Muttental.

Hörertipp: Bergbauwanderweg im Muttental

Es geht ins Ruhrgebiet und dort kann man auf den Spuren des Bergbaus wandern. Auf dem Bergbauwanderweg in Witten ist die Geschcihte der Region mi der wilden Natur verkoppelt.

Im Herzen des Ruhrgebietes ist der Bergbauwanderweg im Wittener Muttental. Entlang der Strecke erfährt man sehr viel über die Geschichte des Bergbaus und kann sogar die Zeche Nachtigall besichtigen. Martina Wortmann aus Günne an der Möhnetalsperre ist diesen Weg gelaufen und empfiehlt ihn, weil er so facettenreich ist.

Alle Infos zu diesem Ausflug in den Westen

Bergbauwanderweg im Muttental
RegionRuhrgebiet
Distanz9 Kilometer, aber man kann auch knapp einen Kilometer mit einer kleinen Bahn fahren
Dauerje nach Strecke unterschiedlich
Mit KindernMan erfährt auf dem Wanderweg sehr viel über den Bergbau. Es wird auf Infotafeln einiges erklärt und man kann sogar in alte Stollen hineingucken. Meine Kinder sind noch zu jung, aber ich freue mich, wenn sie älter sind und sich dafür interessieren, mit ihnen diesen Weg zu gehen.
Mit Hundja
Mit dem Fahrradmöglich, da man aber größtenteils durch Wald fährt, eignet sich eher ein BMX
Schwierigkeitsgradleicht
GeheimtippEntlang der Strecke sind viele Punkte, an denen man geocachen kann. Die Digitale Schatzsuche in der alten Bergbauregion macht sehr viel Spaß.

Stand: 11.06.2020, 12:11