Live hören
Jetzt läuft: Narcotic von YouNotUs & Janieck feat. Senex
Der Hexenpfad in Tecklenburg

Hexen, Höhlen, Spukgeschichten in Tecklenburg

Stand: 10.10.2021, 10:17 Uhr

  • Eine magische Rundwanderung für Familien
  • Besonders im Herbst bei Nebel geeignet
  • Nichts für faule Entdecker: Es geht hoch und runter

Der Hexenpfad ist ein echtes Familien-Highlight. Start- und Endpunkt ist das Haus des Gastes im idyllischen Burgstädtchen Tecklenburg. Von dort aus geht es 4,5 Kilometer über Stock und Stein, Kletterfelsen, abenteuerliche Wald-Pfade, Höhlen und Ruinen.

Hexen, Höhlen, Spukgeschichten in Tecklenburg

Schaurig und sportlich in Tecklenburg die Natur erleben

Der 4,5 Kilometer lange Hexenpfad ist ein perfekter Familien-Wanderweg

Eine kleine, weiße Hexe auf den Steinen markiert den Weg

Abenteuerliche Wald-Pfade über Stock und Stein, Kletterfelsen, Höhlen, Ruinen und einen Aussichtsturm.

Die Natur im Hexenpfad ist besonders beeindruckend

Fünf Highlights können große und kleine Wanderer auf der Strecke entdecken. Unter anderem die alte Burgruine, wo früher die Tecklenburger Grafen geherrscht haben. Spannend wird es auch in der Hexenküche - eine wilde Felsformation auf der noch heute die Abdrücke des Teufels zu sehen sein sollen.

Den Weg finden ganz ohne Zauberei!

Damit niemand verloren geht, markiert eine kleine weiße Hexe auf grünem Grund die Strecke. Ganz besonders magisch ist der Hexenpfad übrigens im Herbst bei Nebel. Aber Achtung! Bei Nässe können die Felsen ganz schön rutschig sein.

Wer nach der Wanderung noch Zeit hat, dreht am besten noch eine Runde durch die malerischen Straßen von Tecklenburg und bestaunt die alten Fachwerkhäuschen. Von April bis Oktober kann man am Wochenende auch die unterirdische Bastion der Tecklenburg besuchen.

Der WDR 2 Geheimtipp

Bevor es los geht, sollte man den Schlüssel des Wierturms aus dem Haus des Gastes mitnehmen. Noch spannender wird der Hexenpfad übrigens zusammen mit Hexe Loki Lockenkopf. Dazu vor der Wanderung einfach die Geschichte von der „Hexe Loki Lockenkopf und ihren Abenteurer“ ausdrucken und mitnehmen.

Alle Infos zu diesem Ausflug in den Westen

DauerTagesausflug
Distanz4,5 Kilometer
Kostenumsonst
Anreise mit dem AutoGebührenpflichtige Parkplätze „Münsterlandblick“, „Burgberg“, „Chalonnes-Platz“ und „Parkplatz an der Post
Anreise mit Bus und BahnAnreise über den Bahnhof Tecklenburg
Mit Kindernja
Mit dem Hunderlaubt