Ruhrpottromantik von der Halde

Die Skulptur Tiger and Turtle vor der Industriekulisse in Duisburg

Ruhrpottromantik von der Halde

  • Über 200 Halden im Ruhrgebiet laden zu Wanderungen ein
  • Die auffällige Hügel haben eine lange Geschichte
  • Die oft begrünten Oasen sind tolle Wanderorte für Familien

Viele Halden bei uns im Westen erzählen viele Geschichten. Es geht um Bergbau, Industrialisierung, um Stadtentwicklung und Kunst. Heute bieten sie tolle Aussichtspunkte mit Blick ins Weite: über Autobahnen, bis in die Städte.

Die Halden sorgen für die Ruhrpott-Romantik

So schön sieht es im Ruhrgebiet aus

Die Skulptur Tiger and Turtle ist eine einer Achterbahn nachempfundene Landmarke auf der Heinrich-Hildebrand-Höhe im Angerpark in Duisburg-Angerhause

Auf der Heinrich-Hildebrand-Höhe in Duisburg steht die Großskulptur "Tiger and Turtle"

Auf der Heinrich-Hildebrand-Höhe in Duisburg steht die Großskulptur "Tiger and Turtle"

Mehr Ruhrpott-Romantik geht nicht.

Die Großskulptur ist einer Achterbahn nachempfunden, auf der man spazieren kann.

Auf der Skulptur hat man einen traumhaften Blick auf die umliegenden Hüttenwerke, den Rhein und sogar den Düsseldorfer Flughafen.

Nur wenige Kilometer vom Magic Mountain entfernt ragt die Halde Rheinpreußen am Rande von Moers in den Himmel. 

Neben dem Geleucht ruht der Waldsee, der im Herbst in verschiedenen Farben erstrahlt.

"und er hat sein helles Licht bei der Nacht." Das Geleucht auf der Halde Rheinpreußen in einer alten Bergmannslampe nachgeahmt.

Der Turm im Norden von Moers zieht viele Besucher an.

Wandern und Bewundern

Viele Halden sind Teil der Route Industriekultur und ins Radstreckennetz radrevier.ruhr eingebunden. Aber auch für Spaziergänger und Jogger gibt es hier unendliche Möglichkeiten, die Halden zu erkunden.

Halde Magic Mountain in Duisburg

Die Halde Magic Mountain in Duisburg ist einer Achterbahn nachempfunden und ist der Blickfang auf der Heinrich-Hildebrand-Höhe im Angerpark. Sie ist ein Kunstwerk, das im Rahmen der Kulturhauptstadt Ruhr.2010 entwickelt wurde. Der Blick schweift hier über Hüttenwerke und Waldgebiete.

Halde Rheinpreußen in Moers

Ganz in der Nähe des Rheins ist die Halde Rheinpreußen ein beliebtes Ausflugsziel. Sie ist gut 100 Meter hoch, liegt an einem Waldsee und erleuchtet abends in rotem Licht – als Erinnerung an eine Grubenlampe der Bergleute.

Natalie Dickmann und ihr Sohn Levin aus Tönisvorst lieben die vielen Halden bei uns im Westen. Besonders die Abendstimmung ist toll. Aber auch tagsüber der Weitblick und die lange und spannende Geschichte über die Entstehung mögen die zwei Wanderliebhaber. Natalie bloggt dazu auf Outdoorfamilienglück.

Der WDR 2 Geheimtipp

Auf einigen Halden gibt es Führungen und Veranstaltungen. Je nach Jahreszeit und Wetter sind einige Begehungen eingeschränkt, grundsätzlich aber auch im Herbst möglich. Infos dazu findet man auf der Seite des Ruhr Tourismus.

Stand: 12.10.2021, 20:04