Live hören
Jetzt läuft: Diamonds von Sam Smith

Altes Handwerk in Hagen live erleben

Freilichtmuseum Hagen

Altes Handwerk in Hagen live erleben

  • 63 alte Fachwerkhäuser zeigen Handwerk von früher
  • Den Handwerkern kann bei ihrer Arbeit zugeschaut werden
  • Tagesausflug am besten mit Picknick kombinieren

Altes Handwerk in Hagen live erleben

WDR 2 11.10.2020 03:31 Min. Verfügbar bis 11.10.2021 WDR Online


Download

Das Freilichtmuseum in Hagen hat sich auf Handwerk und Technik spezialisiert. Es ist das einzige in Europa, in dem Handwerk von früher im Mittelpunkt steht. Das Museum bietet viele Gründe für einen Besuch: über 50 Werkstätten und Betriebe, kilometerlange Spazierwege oder Gastronomie-Betriebe  

Handwerker arbeiten wie früher

Besonders beliebt: Handwerker von früher live erleben. Rund ein Drittel der Häuser ist abwechselnd besetzt. Metall- und Schmiedetechnik, Berufe aus der Papierindustrie oder Bäcker, Müller und Frisör - hier zeigen Menschen die Berufe im Kontext der damaligen Zeit und beantworten Fragen der Besucher.

Mettwurst und Museumsbier

Das Gelände eignet sich mit seiner wunderschönen Natur für einen längeren Tagesausflug - am besten kombiniert mit einem Picknick. Produkte wie Rosinenstuten, Mettwurst oder Museumsbier können vor Ort gekauft werden. Ab dem 1.11. geht das Freilichtmuseum in Winterpause - bis zum 1. April.

Der WDR 2 Geheimtipp

Familien mit Kindern sollten an der Kasse nach der kostenlosen Kinderrallye fragen. Hier geht's mit Mäcki der Museumskatze auf Entdeckungstour. Wer die Aufgaben auf dem Museumsgelände findet und löst, bekommt eine Auszeichnung und kann kleine Preise gewinnen.

Freilichtmuseum Hagen

 

Freilichtmuseum Hagen

Im Freilichtmuseum stehen zahlreiche Fachwerkhäuser aus früheren Zeiten. Darin verbergen sich Handwerker, die ihr Können zeigen.

Im Freilichtmuseum stehen zahlreiche Fachwerkhäuser aus früheren Zeiten. Darin verbergen sich Handwerker, die ihr Können zeigen.

Zum Beispiel kann dem Kupferschmied über die Schulter geschaut werden. 

Coronabedingt gilt in den Gebäuden Maskenpflicht. Manche Handwerker wie der Achatschleifer können auch durch ein Fenster von draußen beobachten werden. 

Die Infotafeln an den Häusern geben nicht nur Infos zum vorgestellten Handwerk. Hier lässt sich auch sehen, ob das Handwerk am Besuchstag vorgeführt wird. Außerdem zeigen Bilder den ursprünglichen Standort des Hauses. 

Nicht nur die Häuser und ihr Innenleben begeistern die Besucher. Das Freilichtmuseum Hagen ist traumhaft in die Natur eingebettet. 

Der Vorgänger des Supermarkts. Im Krämerladen sieht es nicht nur aus wie früher, hier können auch vor Ort produzierte Waren gekauft werden. 

Highlight unter den Museumsshops ist aber die alte Bäckerei, die täglich frisches Brot und Rosinenbrot backt. So wie früher: ohne Zusätze und Hightech-Ofen.

Alle Infos zu diesem Ausflug in den Westen

Freilichtmuseum Hagen
Dauerdurchschnittlich 4 bis 5 Stunden
Distanzca. 4 km
Schwierigkeitleicht
KostenKinder und Jugendliche (bis einschließlich 17 Jahre) : frei; Erwachsene: 8 €
Anreise mit dem AutoSelbecker Straße 200, 58091 Hagen; Parkplätze vor Ort, kleiner Fußweg zum Eingang
Anreise mit Bus und BahnMit der Deutschen Bahn bis Hagen Hauptbahnhof. Ab Hauptbahnhof mit Bus-Linie 512 Richtung Hagen Selbecke bis Haltestelle "Freilichtmuseum" oder mit Regionalbus 84 Richtung Kierspe/Feuerwehrgerätehaus bis Haltestelle "Freilichtmuseum".
Mit KindernDas Museum verleiht Bollerwagen. Kinder/Familien erhalten an der Kasse die Unterlagen für die kostenlose Familienrallye. Wer unterwegs alle Aufgaben löst, bekommt eine kleine Auszeichnung und kann Preise gewinnen.
Mit dem HundHunde dürfen angeleint mit aufs Gelände. In manchen Gebäuden müssen sie aber draußen warten.

Mehr Informationen im Netz

Stand: 09.10.2020, 00:00