Dreiländereck: Die Fahnen Deutschlands, der Niederlande und Belgiens

Dreiländereck - ein Berg und viel zu entdecken

Stand: 04.03.2022, 00:00 Uhr

  • Beste Aussicht vom höchsten Berg der Niederlande mit 323 Metern
  • Ein Laybrinth aus Büschen bietet Raum für Abenteurer
  • Nur fünf Kilometer von Aachen entfernt

Dreiländereck - ein Berg und viel zu entdecken

WDR 2 Raus in den Westen 06.03.2022 05:04 Min. Verfügbar bis 06.03.2023 WDR 2 Von WDR 2


Download

Im Dreiländereck in Vaals treffen Deutschland, Belgien und die Niederlande zusammen. Ein Stein und die drei Landesflaggen markieren den Ort, der auf dem höchsten Berg der Niederlande liegt - dem Vaalserberg. Familien können hier viel erleben und die Region zu Fuß oder mit dem Rad erkunden.

Auf der niederländischen Seite steht der 34 Meter hohe Wilhelminaturm mit Skywalk. Die Aussichtsplattform hat einen Glasboden - nichts für schwache Nerven. Auf der belgischen Seite des Länderdreiecks steht der 50 Meter hohe Boudewijnturm und garantiert eine tolle Aussicht. Auf nach oben!

Auch sehr beliebt bei Kindern und Erwachsenen ist das Heckenlabyrinth auf dem Vaalserberg. Hier können Familien sich auf die Suche nach dem Mittelpunkt des Labyrinths begeben. Oder man vertreibt sich die Zeit auf dem höchsten Spielplatz der Niederlande. Hier wird es sicher nicht langweilig.

Dieses Element beinhaltet Daten von Instagram. Sie können die Einbettung auf unserer Datenschutzseite deaktivieren.

Der WDR 2 Geheimtipp

Wer länger bleiben möchte: Auf den umliegenden Wanderparkplätzen kann man im eigenen Wohnmobil oder Campingwagen übernachten und so zwei oder mehrere Tage die Gegend erkunden - genug zu entdecken gibt es hier auf jeden Fall.

Unterwegs im Dreiländereck

 

Boudewijnturm im Dreiländereck

Auf der belgischen Seite des Länderdreiecks steht der 50 Meter hohe Boudewijnturm und garantiert eine tolle Aussicht. Auf nach oben!

Auf der belgischen Seite des Länderdreiecks steht der 50 Meter hohe Boudewijnturm und garantiert eine tolle Aussicht. Auf nach oben!

Deutschland, die Niederlande und Belgien treffen auf dem höchsten Berg der Niederlande – dem Vaalsberg mit 323 Metern - aufeinander, nur fünf Kilometer von Aachen entfernt.

Hier können Familien viel erleben – zum Beispiel gemeinsam den Mittelpunkt des Heckenlabyrinths suchen. Der Eintritt beträgt fünf Euro für Kinder und sechs Euro für Erwachsene.

Auf der holländischen Seite steht der 34 Meter hohe Wilhelminaturm mit Skywalk. Die Aussichtsplattformhat einen Glasboden. Von dort kann man perfekt nach unten sehen.

Auf dem höchstgelegenen Spielplatz der Niederlande wird es Kindern garantiert nicht langweilig. Im Sommer gibt es dazu Gratis-Abkühlung und natürlich auch Eis.

Außerdem sind die Pfannkuchen und natürlich die niederländischen und belgischen Pommes wunderbar, um nach einem tollen Draußen-Tag den Hunger zu stillen.

Alle Infos zu diesem Ausflug in den Westen

Beste Aussicht am Dreiländereck
Dauer2-8 Stunden je nach Unternehmungen
DistanzEin paar hundert Meter am Dreiländereck – mehrere Kilometer Wander- und Radwege in der Umgebung
Schwierigkeitleicht
KostenWandern und Skywalk sind umsonst. Turmbesteigung: Boudewijnturm 4€, Wilhelminaturm 3,50. Das Labyrinth kostet 5€ für Kinder (4-12 Jahre) und 6€ für Erwachsene
Anreise mit dem AutoViergrenzenweg 97, 6291 BM Vaals, Niederlande oder Rte des Troi Bornes, 4851 Kelmis, Belgien – ausreichend Parkplätze vorhanden
Anreise mit Bus und BahnEher schwierig, Anreise am besten mit dem Auto
Mit KindernEin perfekter Ort für Kinder, größtenteils barrierefrei und für Kinderwagen geeignet
Mit dem HundHunde sind erlaubt und anzuleinen
WDR 2 JahreszeittippZu jeder Jahreszeit