Live hören
Die ARD Popnacht mit Benedikt Lawen
Chinesischer Garten Bochum

Der verborgene Garten in Bochum

Stand: 21.01.2022, 00:00 Uhr

  • Teil des Botanischen Gartens der Uni Bochum
  • Geschenk der Partneruniversität in Shanghai
  • "Fernreise" mitten im Ruhrgebiet

Der verborgene Garten in Bochum

WDR 2 Raus in den Westen 23.01.2022 05:51 Min. Verfügbar bis 23.01.2023 WDR 2 Von WDR 2


Download

Der Chinesische Garten liegt mitten im Botanischen Garten der Ruhr-Universität Bochum. 1990 hat die Uni ihn zum 25. Jubiläum von der Partneruniversität Tongji in Shanghai geschenkt bekommen. Die Bestandteile der Gartenanlage wurden in China gefertigt, per Schiff ins Ruhrgebiet gebracht und hier von chinesischen Fachleuten angelegt.

Ort der Ruhe im Trubel der Großstadt

Schroffe Felsen, eine Hütte mit Strohdach direkt am Wasser, kunstvoll gestaltete Fenster, Ziegelschnitzereien und ein Wasserpavillon: Der chinesische Garten hat viele Facetten der südchinesischen Gartenkunst. Besucher schätzen die Ruhe des Gartens. Zudem fühlt es sich ein wenig an wie eine Fernreise - direkt vor der Haustür.

Der Name des Gartens "Qian Yian" ("Qians Garten") ist angelehnt an den Namen des berühmten chinesischen Dichters Tao Qian. Seinen "Bericht vom Pfirsischblütenquell" kennt in China jedes Kind. In der Geschichte verirrt sich ein Fischer in einer Traumwelt, in der alle Menschen in Ruhe und Frieden leben. Dieses Gefühl soll der Chinesische Garten vermitteln.

Der WDR 2 Geheimtipp

Sofern sie geöffnet sind, lohnt sich ein Besuch in den angrenzenden Gewächshäusern des Botanischen Gartens. Hier gibt es neben den Savannenhäusern auch ein Tropenhaus, ein Wüstenhaus und das Seerosenhaus. Wer den chinesischen Garten besucht, sollte unbedingt auch Zeit für die restlichen Highlights im Botanischen Garten einrechnen.

Der Chinesische Garten in Bochum

 

Chinesischer Garten Bochum

Vor allem im Herbst strahlt der Garten in bunten Farben. Das feurige Rot des Ahornbaums zieht immer einige Besucher an. Im Frühling lockt die Pfirsichblüte, im Sommer der schattige Pavillion….

Vor allem im Herbst strahlt der Garten in bunten Farben. Das feurige Rot des Ahornbaums zieht immer einige Besucher an. Im Frühling lockt die Pfirsichblüte, im Sommer der schattige Pavillion….

…aber auch im Winter ist der Chinesische Garten ein Ort mit besonderer Atmosphäre.

Die über 1.000 Quadratmeter große Gartenfläche wurde von chinesischen Architekten entworfen und schließlich von chinesischen Fachleuten angelegt.

Die Bauteile wurden aus China per Schiff ins Ruhrgebiet gebracht.

Die gesamte Gartenanlage war ein Geschenk der Tongji-Universität Shanghai zum 25. Jubiläum der Ruhr-Universität Bochum.

Alle Infos zu diesem Ausflug in den Westen

Chinesischer Garten Bochum
Dauer1-2 Stunden
Distanz-
Schwierigkeitleicht
KostenEintritt frei
Anreise mit dem AutoFürs Navi: Universitätsstraße 150, parken auf den Parkplätzen der Ruhr-Universität
Anreise mit Bus und BahnAb Bochum HBF mit der U35 bis zur Ruhr-Universität Bochum, ab da 10-15 Minuten Fußweg
Mit Kindernja
Mit dem HundHunde sind an der Leine erlaubt (außer in den Gewächshäusern)
WDR 2 Jahreszeittippganzjährig