Live hören
Jetzt läuft: Where is the love von Black Eyed Peas/Justin Timberlake

Das Mittelalter in der Rureifel

Burg Nideggen

Das Mittelalter in der Rureifel

  • Überreste der Burg aus dem 12. Jahrhundert
  • Familienfreundliches Burgenmuseum
  • Abwechslungsreiche Wanderungen durch die Rureifel

Ausflugstipp: Burg Nideggen - Das Mittelalter in der Rureifel

WDR 2 28.06.2020 03:30 Min. Verfügbar bis 28.06.2021 WDR Online

Download

Wer das Gelände der Burg Nideggen betritt, taucht ein ins Leben des Mittelalters, auch wenn große Teile der Burg längst zerstört wurden. Die Kulisse und der Weitblick in die Eifel sind traumhaft schön.

Alltag im Mittelalter

Das Burgenmuseum bringt Besuchern den Alltag der Menschen im 12. Jahrhundert näher. Wie hat die Familie des Burgherren gelebt und wie wurde aus einem Knappen ein echter Ritter? Kinder dürfen manche Gegenstände anfassen und ausprobieren. Beliebt sind auch die Kinder-Workshops an den Wochenenden.

Wanderungen rund um die Burg

Die Eifel ist eine Wander-Region. Einen kurzen Einblick verschafft die kleine Runde rund um die Burg. Wer mehr will, findet in der Nähe zahlreiche Routen (kurz oder lang, leicht oder schwer) rund um die beeindruckenden Buntsandsteinfelsen, aus denen auch große Teile der Burg gebaut wurden. 

Der WDR 2 Geheimtipp

Der liebevoll gepflegte historische Stadtkern von Nideggen mit den Stadttoren und beeindruckenden Gebäuden kann sich sehen lassen - auch um sich dort zum Beispiel bei Kaffee und Kuchen zu stärken - bevor es dann vielleicht weiter auf der Buntsandsteinroute geht.

Burg Nideggen - Mittelalter am Nordrand der Eifel

 

Hoch über Nideggen steht die Burg seit dem 12. Jahrhundert. Auch die Buntsandsteinfelsen gehören zu dieser Region.

Große Teile der Burg wurden im Laufe der Jahrhunderte zerstört. Der Charme der dicken Mauern ist geblieben.

Und auch der Blick in die Weiten der Eifel bietet eine tolle Aussicht.

Die Burgkapelle ist noch im Originalzustand. Hier beteten die Burgherren im 12. Jahrhundert. 

Das Burgenmuseum begeistert mit vielen Infos über das Leben im Mittelalter - zum Beispiel, wie Burgen mit der Zeit weiterentwickelt wurden.

Natürlich dürfen Ritterrüstungen nicht fehlen. Kinder können das Kettenhemd eines jungen Knappen überziehen, um das tatsächliche Gewicht dieser Kleidung zu spüren. 

Generell darf einiges angefasst oder ausprobiert werden - auch drei typische Stoffe aus dem Mittelalter: Seide, Baumwolle und Leinen. Auch nachgeschneiderte Kleider können anprobiert werden. 

Der Nordrand der Eifel bezaubert durch seine Natur. 

Nicht nur ausgedehnte Wanderungen um die Buntsandsteinfelsen vor Ort lohnen sich. Auch die kleine Runde am Fuße der Burg hat viel zu bieten.

Alle Infos zu diesem Ausflug in den Westen

Burg Nideggen
Dauer45 Minuten bis 3 Stunden
Distanzwenige hundert Meter bis wenige Kilometer – je nachdem, wo geparkt und wie weit gewandert wird
Schwierigkeitleicht
KostenErwachsene zahlen 3,50 € und Kinder ab 6 Jahre 1,50 €. Das Familienticket kostet 6 €.
Anreise mit dem AutoKirchgasse 10, 52385 Nideggen. Parkplätze direkt vor der Burg. Auch das Parken z.B. im historischen Stadtkern von Nideggen und ein anschließender Fußweg sind möglich und lohnen sich.  
Anreise mit Bus und BahnMit dem Zug bis Düren Hauptbahnhof, von dort mit der Rurtalbahn bis Nideggen-Brück, ab hier mit dem Bus oder zu Fuß. Oder mit dem Bus ab Düren: Linie 221 bis Nideggen Ortsmitte. Wichtig: Vorher über Fahrzeiten informieren, vor allem an Sonn- und Feiertagen verkehren Busse recht selten.
Mit KindernDie vielen Dinge zum Ausprobieren und Anfassen begeistern vor allem Kinder. Jüngere Kinder sollten beim kleinen Rundweg um die Burg an der Hand geführt werden. (Der Weg ist teilweise eng und nicht barrierefrei).
Mit dem HundHunde dürfen leider nicht mit ins Museum, können aber nach Rücksprache für die Zeit des Besuchs an der Info abgegeben werden.

Stand: 26.06.2020, 00:00