Live hören
*** Junge Union in NRW nominiert Winkel für Kuban-Nachfo
Cover Miranda Cowley Heller - Der Papierpalast

Der Papierpalast: Eine unglaublich gute Geschichte

Stand: 08.05.2022, 00:00 Uhr

  • Eine Frau zwischen Ehemann und Jugendfreund
  • Die Autorin hat mehrere HBO-Serien entwickelt
  • Beeindruckendes Debüt mit spektakulärem Ende

Der Papierpalast: Eine unglaublich gute Geschichte

WDR 2 Lesen 08.05.2022 07:24 Min. Verfügbar bis 08.05.2023 WDR 2


Download

Worum geht es?

In einer lauen Nacht, an die Holzwand ihres Ferienhauses gedrückt, hat Elle heftigen Sex mit ihrem Jugendfreund Jonas. Das wäre nicht weiter spektakulär, würden nicht ein paar Meter weiter im Haus bei offenen Fenstern Elles Ehemann, ihre Kinder und ein paar Freunde komplett ahnungslos sitzen.

Elle ist 50 Jahre alt, ist zufrieden verheiratet, alles okay. So fühlte es sich an, bis sie ihren Jugendfreund Jonas mit seiner Familie im Urlaub trifft. Mit dem Sex an der Hauswand setzt sich eine Geschichte fort, die vor vielen Jahren begann.

Jonas war damals Elles Freund, sie waren ineinander verliebt, nur miteinander zu schlafen, das haben sie sich verboten. Das Warum wird eine wichtige Rolle in diesem Roman spielen. Jetzt lebt Elle zwei Leben. Das eine, was sie schon hat. Und das andere, wonach sie sich sehnt.

Miranda Cowley Heller hat mit Mitte 50 ihren Debütroman "Der Papierpalast" geschrieben. Zuvor war sie unter anderem Head of Drama Series beim Fernsehsender HBO. Dort hat sie mehrere Serien entwickelt und verantwortet wie "Die Sopranos", "Six Feet Under" und "The Wire". Heller lebt in Kalifornien.

Was sagt Kritikerin Christine Westermann?

Christine Westermann vor einem Bücherregal

WDR 2 Literaturkritikerin Christine Westermann

Miranda C. Heller war Mitte 50, als sie "Der Papierpalast" schrieb. Es brauchte erst einmal Lebenserfahrung, sagt sie. Jetzt gelingt es ihr perfekt, jene Zweifel und Sehnsucht zu beschreiben, die man spürt, wenn man schon ein großes Stück seines Lebens gelebt hat. Und nicht mehr weiß, wo es langgeht.

Braucht es Mut, um etwas zu ändern? Oder Mut, um alles so zu lassen, wie es ist? Wird man bereuen, was man tut? Oder bereuen, was man nicht getan hat?

Diese unglaublich gute Geschichte hat ein spektakuläres Ende. Weil schon am Anfang durchschimmert, wie es ausgehen wird. Man sich aber 441 Seiten lang nicht sicher sein kann.

Für wen ist das Buch?

Für Verliebte, Verheiratete, Geschiedene, Enttäuschte, Glückliche und Traurige. Ein Roman für alle und alle Lebenslagen.

Das Buch auf einem Blick:

Miranda Cowley Heller
Der Papierpalast
448 Seiten
Verlag: Ullstein
Übersetzung: Susanne Höbel
ISBN:  978-3550201370
Preis: 23,99 Euro