Live hören
Jetzt läuft: Sweet harmony von The Beloved

Zwischen Mundstück und Mikrofon

Die Grafik zeigt WDR 2 Buchkritikerin Christine Westermann neben dem Cover des Buchs "Zwischen Mundstück und Mikrofon" von Klaus Wallendorf

Zwischen Mundstück und Mikrofon

  • Musikergeheimnisse direkt aus dem Orchestergraben
  • Skurrile Details vom Alltag eines Star-Hornisten
  • Jedes Kapitel ein kleines Fest für die Sinne

Klaus Wallendorf - Zwischen Mundstück und Mikrofon

WDR 2 Lesen 20.12.2020 05:31 Min. Verfügbar bis 20.12.2021 WDR 2


Download

Worum geht es?

Klaus Wallendorf ist der lustigste Kollege im Super-Star-Ensemble der Berliner Philharmoniker. Das steht hinten auf dem Buchdeckel, ein Zitat der Berliner Zeitung. Eigentlich wollte er Schlagzeuger werden, das war aber nicht nur den Nachbarn, sondern auch ihm zu laut. Wurde er eben Hornist.

Wie und warum und was das für ein Spaß ist, davon erzählt dieses Buch. Klaus Wallendorf plaudert direkt aus dem Orchestergraben. Warum die Bläser meistens schon vor der Pause gehen zum Beispiel. Sie haben nämlich Sinfonie-Küchendienst und müssen die Würstchen heiß machen, die es in der Pause für alle gibt.

Wallendorf kennt sie alle, die großen Dirigenten, auch den großen Karajan, bei dem er vorspielen musste, bevor er bei den Berliner Philharmonikern aufgenommen wurde. Wie das abgelaufen ist, da hält man selbst vor Aufregung ein bisschen die Luft an.

Klaus Wallendorf erzählt von den Gastspielen in aller Welt. Wie man auf dem Hochsitz tiefe Töne übt. Und auch davon, was im Rachenraum eines Hornisten vor sich geht. Am Rande kriegt man immer wieder mit, dass so ein Hornist kein Kind von Traurigkeit ist. Klaus Wallendorf schon gar nicht.

Über den Autoren

Als "Haus-Poet auf Lebenszeit" ging er bei den Berliner Philharmonikern in Rente. Heute spielt und moderiert Klaus Wallendorf noch immer beim Blechbläserensemble "German Brass" - und wird für seine Musik und seinen Humor hoch geschätzt.

Was sagt Kritikerin Christine Westermann?

Christine Westermann vor einem Bücherregal

WDR 2 Literaturkritikerin Christine Westermann

Klaus Wallendorf ist ein begnadeter Gebrauchslyriker und Gelegenheitsliterat, ist bei Ehrungen, Empfängen und als Conferencier der Philharmoniker gefragt. Dieses bunte Musikerleben verpackt er in zweihundert Seiten, jedes Kapitel ein kleines Fest für die Sinne.

Und beim Lesen ist dazu unbedingt ein Champagner zu empfehlen.

Für wen ist das Buch?

Ein Geschenk für alle, die gern in die Oper, ins Konzert gehen. Und die das alles jetzt wegen der Pandemie schmerzlich vermissen.

Das Buch auf einem Blick:

Klaus Wallendorf
Zwischen Mundstück und Mikrofon
Aus den Papieren eines philharmonischen Hornisten
208 Seiten
Verlag: Galiani Berlin ein Imprint von Kiepenheuer & Witsch
ISBN: 978-3-86971-231-4
Preis: 20 €
Kategorie: Roman

Stand: 20.12.2020, 13:33