Live hören
Jetzt läuft: Der Weg \ Edit S von Herbert Grönemeyer
Cover Isabel Allende - Violeta

Violeta: Rückblick auf ein turbulentes Leben

Stand: 03.08.2022, 14:30 Uhr

  • Eine 100-Jährige schreibt einen Brief an ihren Enkel
  • Rückblick auf ein langes Leben
  • Ein Roman, der für Gänsehaut und Tränen sorgt

Isabel Allende - Violeta

WDR 2 Lesen 03.08.2022 03:38 Min. Verfügbar bis 03.08.2023 WDR 2


Download

Worum geht es?

An einem stürmischen Freitag im Jahr 1920 kam Violeta de Valle zur Welt. Sie war das jüngste Kind der Familie, hatte vier große Brüder. Sie kommt in einer Zeit zur Welt, in der die Auswirkungen des Krieges noch spürbar sind. Zudem ist es die Zeit der spanischen Grippe.

Hundert Jahre später gibt es mit Corona wieder eine Pandemie. Violeta weiß, dass sie in diesem Jahr sterben wird. Vorher möchte sie jedoch noch einem Menschen von ihrem turbulentem Leben erzählen. 

Violeta beginnt, einen langen Brief an ihn zu schreiben. Sie erzählt von ihrer Kindheit, vom Krieg, von ihren Affären, Armut, dem Kampf für Frauenrechte, von Tyrannen und eben auch von zwei schrecklichen Pandemien.

Isabel Allende wurde 1942 in Lima geboren. Sie gehört zu den erfolgreichsten Autorinnen der Welt. Ihre Bücher werden weltweit millionenfach verkauft. 1982 ist mit "Das Geisterhaus" ihr Debütroman erschienen, der direkt für ihren Durchbruch sorgte.

Warum sollten Sie dieses Buch lesen?

Isabel Allende erzählt in "Violeta" von einer beeindruckenden Frau. Violeta führt ein turbulentes Leben, sie will sich emanzipieren und trifft immer wieder mutige Entscheidungen. Gleichzeitig erfahren die Leser hier aber auch sehr viel über die Geschichte Südamerikas.

"Violeta" ist also duchaus ein Roman, der seine Leser schlauer werden lässt und zugleich sehr berühren kann. Es gibt Szenen, die von Grausamkeiten erzählen und sich nur schwer ertragen lassen. Zugleich gibt es aber auch versöhnliche Momente, die einen zu Tränen rühren können. 

Isabel Allende zeigt mit "Violeta" erneut, dass sie eine Autorin von besonderer Qualität ist, die eine großartige Perspektive auf die Dinge hat, von denen sie erzählt.

Für wen ist das Buch?

Für alle, die Lust auf ein gutes Familienepos haben und sich für die Geschichte Südamerikas interessieren. 

Das Buch auf einen Blick:

Isabel Allende
Violeta
400 Seiten
Verlag: Suhrkamp Verlag
Übersetzung: Svenja Becker
ISBN: 978-3-518-43016-3
Preis: 26 Euro