Eine redliche Lüge: Ein Ferienroman

Cover Husch Josten - Eine redliche Lüge

Eine redliche Lüge: Ein Ferienroman

  • Ein Sommer in der Ferienvilla eines berühmten Ehepaares
  • Wahrheit oder Lüge, Schein oder Sein?
  • Ein wirklich schlaues Buch

Husch Josten - Eine redliche Lüge

WDR 2 Lesen 11.09.2021 04:00 Min. Verfügbar bis 13.09.2022 WDR 2


Download

Worum geht es?

Elise ist 24 Jahre alt und hat gerade ihr Studium beendet. Bevor sie in ihren Beruf startet, möchte sie einen Sommer lang noch einmal etwas ganz anderes machen. Sie bewirbt sich als Haushälterin bei dem Paar Margaux und Philippe und darf die beiden in ihre Ferienvilla in der Normandie begleiten.

Das Paar wirkt auf Elise sehr harmonisch, weltoffen und gesellig. Sie ist fasziniert von ihnen und auch von den vielen Gästen, die das Ferienhaus besuchen. Immer wieder gibt es Feste und gemeinsame Abendessen.

Elise hat dabei stets alle Hände voll zu tun. Sie kocht, bewirtet - und sie hört zu. Denn jeder Gast bringt seine eigene Geschichte und Meinung mit. Es wird diskutiert über Politik, Bücher, die Liebe und das Leben. Eines Abends wird diese Gelassenheit jedoch zerstört, eine Lüge kommt ans Licht …

Über den Autor

Husch Josten wurde 1969 geboren. In Köln und Paris hat sie Geschichte und Staatsrecht studiert. In beiden Städten arbeitete sie danach als Journalistin. 2011 erschien ihr Debütroman "In Sachen Joseph", danach hat sie noch sechs weitere Bücher geschrieben. Husch Josten lebt in Köln.

Was sagt Buchkritiker Denis Scheck?

"Eine redliche Lüge" von Husch Josten ist ein Konversationsroman. Denn es wird wirklich viel geplaudert und dies stets auf hohem Niveau. Man könnte sogar sagen, dass so geistreich und so politisch auf den Punkt in der deutschen Literatur nicht mehr geplaudert wurde seit Theodor Fontane.

Husch Josten spielt in ihrem Roman mit Erwartungen und reißt einem am Ende des Romans sogar regelrecht den Boden unter den Füßen weg. Man würde am liebsten erneut mit dem Lesen beginnen, weil man sich fragt, wie man dies nur übersehen konnte.

"Eine redliche Lüge" ist ein Roman, bei dem man schlauer werden kann - auch weil hier die großen Themen unserer Gegenwart behandelt werden. So geht es hier um die Flüchlingskrise genauso wie um "Identitätspolitik". 

Für wen ist das Buch?

Für alle, die gerne intellektuellen Figuren beim Plaudern zuhören und Spaß daran haben, sich in die Irre führen zu lassen.

Das Buch auf einen Blick:

Husch Josten
Eine redliche Lüge
240 Seiten
Berlin Verlag
ISBN: 978-3-8270-1440-5
20 Euro
Kategorie: Roman

Stand: 12.09.2021, 00:00