Live hören
Jetzt läuft: Der letzte Tanz von Bosse
Das Cover von "Mit uns wäre es anders gewesen" von  Éliette  Abécassis

Ein spannender Roman über verpasste Gelegenheiten

Stand: 01.08.2021, 00:00 Uhr

  • Amélie und Vincent mögen sich, werden aber kein Paar
  • Ein Roman über verpasste Gelegenheit
  • Spannend bis zur letzten Seite

Éliette Abécassis - Mit uns wäre es anders gewesen

WDR 2 Lesen 01.08.2021 06:16 Min. Verfügbar bis 01.08.2022 WDR 2


Download

Worum geht es?

Was wäre, wenn …? Um genau diese spannende Frage geht es in dem Roman. Er spielt in Paris, Amélie studiert an der Sorbonne genau wie Vincent. Die beiden treffen sich dort zufällig, gehen einen Kaffee trinken, dann ein Bier, aus einem lockeren Nachmittag wird ein langer Abend, eine lange Nacht.

Sie verabreden sich für den nächsten Abend, aber dann zögert Amélie, wahrscheinlich findet er sie ja langweilig, häßlich, erst als eine Freundin sie überredet, geht sie. Sie ist eine Stunde zu spät dran, Vincent schon weg.

Vincent und Amélie taumeln von einer Beziehung in die nächste, heiraten, bekommen Kinder, glauben an die Liebe, bis sie dich nach ein paar Jahren scheiden lassen. Immer wieder kreuzen sich zufällig ihre Wege. Und immer wieder haben sie das unbestimmte Gefühl: Mit uns wäre es anders gewesen.

Über die Autorin

Éliette Abécassis ist 1969 in Straßburg geboren. Sie ist Autorin und Professorin für Philosophie. Ihr Debütroman "Qumran" war einer internationalen Bestseller, der in achtzehn Ländern erschien. Éliette Abécassis ist Mutter zweier Kinder und lebt in Paris.

Was sagt Kritikerin Christine Westermann?

Christine Westermann vor einem Bücherregal

WDR 2 Literaturkritikerin Christine Westermann

Es ist ein Roman der verpassten Gelegenheiten. Ein Buch über den Mut, den es gebraucht hätte. Über die Träume, die man begraben hat, die Illusionen, die an der Wirklichkeit gescheitert sind. Und über die Sehnsucht, die keine Ruhe geben will.

Es ist ein Buch mit nur 142 Seiten, aber die haben es in sich. Gut geschrieben, mit überraschenden Wendungen, bis zur letzten Seite spannend. Ein Roman, den man nicht einfach so beiseitelegt. Weil man merkt, dass man nach der Lektüre selbst auf einer Zeitreise ist, in die eigene Vergangenheit.

Wie anders wäre mein Leben verlaufen, hätte ich damals meine erste Liebe geheiratet. Vielleicht säße ich dann jetzt nicht hier. Und könnte Ihnen nicht dieses Buch empfehlen. Was wirklich schade wäre.

Für wen ist das Buch?

Für alle Menschen, die schon mal den Gedanken hatten: Was wäre gewesen, wenn ich... Das heißt: fast alle Menschen, oder?

Das Buch auf einen Blick:

Éliette Abécassis
Mit uns wäre es anders gewesen
144 Seiten
Verlag: Arche Verlag
Übersetzung: Julia Schoch
ISBN: 978-3-7160-2797-4
Preis: 18,50