Live hören
Jetzt läuft: Let's Be Lovers Tonight von Rea Garvey

"Leben verboten!" - Eine literarische Wiederentdeckung

Buchcover "Leben verboten" von Maria Lazar

"Leben verboten!" - Eine literarische Wiederentdeckung

  • Ein wiederentdeckter Roman von 1932
  • Katz- und Mausspiel mit rasanten Dialogen
  • Starker Einblick in die gesellschaft zwischen den Weltkriegen

"Leben verboten!" von Maria Lazar

WDR 2 Lesen 27.09.2020 04:48 Min. Verfügbar bis 27.09.2021 WDR 2


Download

Worum geht es?

Kurz nach der Weltwirtschaftskrise und kurz vor der Machtübernahme der Nazis - hier spielt dieser Roman, der 1932 geschrieben und nun wiederentdeckt wurde. Im Mittelpunkt steht ein Berliner Bankier, der in den Nachbeben der Weltwirtschaftskrise im Grunde vor dem Konkurs steht.

Dieser Mann macht sich auf den Weg zum Flughafen Tempelhof, um in einer letzten Aktion andere Bankiers doch noch zu überzeugen, ein bisschen Geld nachzuschießen. Doch durch eine Verkettung unglücklicher Umstände verpasst er seinen Flieger, der dann abstürzt. Alle wähnen ihn an Bord - und nun tot.

Und da wittert der Bankier seine letzte große Chance: Seine Lebensversicherung über eine Millionen Mark. Die könnte seine Bank retten und würde auch für den Lebensunterhalt seiner Frau reichen. Das Problem ist nur: Er muss dafür von der Bildfläche verschwinden.

Die Autorin

Maria Lazar war eine jüdisch-österreichische Schriftstellerin: Sie wurde 1895 in Wien geboren und starb 1948 in Stockholm. Während der Nazizeit hat sie unter anderen zusammen mit Berthold Brecht im Exil in Dänemark gelebt. Der Verlag "Das vergessene Buch" (DVB) hat ihren Roman jetzt wieder entdeckt.

Was sagt Buchkritiker Denis Scheck?

Eine Vorschau auf den eigenen Tod - das ist die sehr spannende Grundidee dieses Romans. Wie verhalten sich die anderen, die glauben, dass ich tot bin? Der Roman "Leben verboten!" ist aber auch lesenswert wegen seiner detaillierten Gesellschaftsbeschreibungen.

Maria Lazar kommt aus der jüdischen Wiener Bourgeoisie und lässt ihren Bankier auch dort untertauchen. Quer durch alle Schichten - vom Dienstboten bis in die höchsten intellektuellen Kreise erzählt sie unerbittlich von Alltagsrassismus, Ausgrenzung und dem Mief dieser Gesellschaft.

Ein rasantes Katz- und Maus-Spiel, mit dem Charme eines Erich Kästner-Romans. "Emil und die Detektive" für Erwachsene. Aber mit einer scharfen und genauen Beobachtung der Gesellschaft: Eine todtraurige, wahnsinnig komische und äußerst unterhaltsame literarische Entdeckung.

Für wen ist das Buch?

Für alle, die sich für spannende, witzige Verfolgungsgeschichten begeistern können. Die Lust auf intelligente und rasante Dialoge haben. Und für alle, die gern mehr über die Gesellschaft in der Zeit zwischen den beiden Weltkriegen erfahren möchten.

Das Buch auf einem Blick:

Maria Lazar
Leben verboten!
380 Seiten
Verlag: DVB Verlag
ISBN: 9783903244030
Preis: 26,00 Euro

Stand: 27.09.2020, 00:00