Trennungsroman: Wenn Liebe endet

Cover Anna Brüggemann - Trennungsroman

Trennungsroman: Wenn Liebe endet

  • Eva will heiraten und Kinder, Tom nicht
  • Die letzten Tage einer Beziehung
  • Beklemmend und befreiend

Anna Brüggemann - Trennungsroman

WDR 2 Lesen 20.06.2021 05:51 Min. Verfügbar bis 21.06.2022 WDR 2


Download

Worum geht es?

Noch 31 Tage. Schon die ersten drei Worte des Romans skizzieren den Anfang vom Ende. Trennungsroman: Was drauf steht, ist auch drin. Das Ende nach acht Jahren Beziehung zwischen Thomas und Eva. Zwei Jahre davon eine Fernbeziehung, sie zum Studium in Paris, er bleibt in Berlin.

Als Eva zurückkommt, könnte alles weitergehen wie gewohnt. Aber weitermachen wie bisher, das ist ihr zu wenig. Ihm eigentlich auch, aber sie haben unterschiedliche Motive. Sie denkt an Heiraten und Kinder. Er denkt, dass es zu früh ist, um schon auf die Zielgerade einzubiegen.

Noch 31 Tage, so beginnt der Roman und zählt auf vierhundertelf Seiten erbarmungslos die Zeit herunter, die den beiden noch bleibt, um sich zu trennen. Oder zu reparieren, was in Schieflage geraten ist. Schließlich kann man acht Jahre nicht einfach so beenden.

Über die Autorin

Anna Brüggemann ist 40 Jahre alt, aufgewachsen in Südafrika, Regensburg und Stuttgart. Sie ist Schauspielerin und ausgezeichnete Drehbuchautorin, schrieb mit am Skript für "Als Hitler das rosa Kaninchen stahl". Anna Brüggemann lebt in Berlin, wo auch der "Trennungsroman" spielt. 

Was sagt Kritikerin Christine Westermann?

Ein Roman, bei dem sich die emotionale Spannung fast wie in einem Thriller geschickt und unerbittlich steigert. Bei dem einem mit jedem Kapitel, mit jedem Tag, der verstreicht, enger ums Herz wird. Ja klar, ums eigene Herz, weil man selbst Trennung erlebt hat. Weil man den Schmerz kennt. 

Christine Westermann vor einem Bücherregal

WDR 2 Literaturkritikerin Christine Westermann

Wie die beiden versuchen, miteinander zu reden, dabei immer sprachloser werden, wie die Gedanken in die Irre gehen, wie Thomas und Eva Nähe zwingen wollen und sich stattdessen immer weiter voneinander entfernen, das hat die Autorin Anna Brüggemann nahelos perfekt in Worte gefasst.

Es zu lesen, ist beklemmend und befreiend zugleich. Man hat dabei seine eigene(n) Trennungsgeschichte(n) im Kopf und im Herzen. Und versteht einmal mehr, dass man sein Leben nach vorne lebt, aber erst in der Rückschau begreift, warum manchmal ein böses Ende auch ein gutes sein kann.

Für wen ist das Buch?

Für alle, die glücklich in einer Beziehung leben. Und all jene, die nicht wissen, ob ihre Beziehung eigentlich noch eine glückliche ist.

Das Buch auf einen Blick:

Anna Brüggemann
Trennungsroman
416 Seiten
Verlag: Ullstein Buchverlage
ISBN: 978-3550200687
20 Euro
Kategorie: Roman

Stand: 20.06.2021, 00:00