The Many Saints Of Newark

Szene aus dem Film "The Many Saints Of Newark"

The Many Saints Of Newark

Von Andrea Burtz

Mit der Serie "Sopranos" feierte James Gandolfini als Mafiaboss weltweit Erfolge. Nun kommt die Vorgeschichte ins Kino. Mit dabei, als neuer Gangster: Michael Gandolfini, Sohn des mittlerweile verstorbenen James Gandolfini.

Neue Filme: "Schachnovelle", "Ted Bundy: No Man Of God", "The Ma

WDR 2 Kino 23.09.2021 04:06 Min. Verfügbar bis 23.09.2022 WDR 2


Download

Darum geht's

Newark, in den 1960ern. Der junge Anthony Soprano wächst in der turbulenten Zeit der Black Power Bewegung und des Vietnamkriegs auf. Rivalisierende Gangster beginnen, die Vorherrschaft des mächtigen DiMeo-Verbrecherclans infrage zu stellen. Gleichzeitig erschüttern Rassenkonflikte die Stadt.

Anthonys geliebter Onkel Dickie Moltisanti kämpft damit, berufliche und private Interessen irgendwie in Einklang zu bringen. Sein Einfluss ist es schließlich, der aus dem unbedarften Teenager den übermächtigen Mafiaboss macht, den wir später kennenlernen: Tony Soprano.

Darum geht's wirklich

Die HBO Serie "Sopranos" war zwischen 1999 und 2007 ein riesiger internationaler Erfolg und machte Hauptdarsteller James Gandolfini zum Star. Die Vorgeschichte der komplexen Serienfigur wird Fans weltweit interessieren.

Die spielen mit

Der große Coup: Michael Gandolfini, der 23-Jährige Sohn des früheren Hauptdarstellers James Gandolfini, spielt Tony Soprano in der jungen Version. Sein Vater war 2013 verstorben.

Das sagt Kinokritikerin Andrea Burtz

Auch wenn die Vorgeschichte zum Mobster-Familienepos nicht so komplex und tiefschürfend ist wie die Serie, macht es Spaß, den alten Bekannten in ihrer jungen Version wieder zu begegnen. Michael Gandolfini in der Rolle des jungen Tony Soprano ist ein Glücksgriff – er hat Melancholie und sensible Ausstrahlung seines Vater geerbt. Wie brutal und machtgierig Tony Soprano eines Tages werden wird, ist im Prequel zu erahnen. Wie es sich für einen echten Mafiafilm gehört, gibt es natürlich Schießereien, Pasta und Beerdigungen en masse. Ein zünftiges Wiedersehen.

Die Bewertung auf einen Blick

Drei von fünf Sternen

Thriller, USA 2021

Länge: 120 min

Ab 16 Jahren

Kinostart: 23. September 2021

Stand: 23.09.2021, 15:30