The Last Duel

Trailer zum Kinofilm "The Last Duel" WDR 2 Kino 14.10.2021 02:27 Min. Verfügbar bis 28.10.2021 WDR 2

The Last Duel

Von Andrea Burtz

Sehenswertes Mittelalter-Drama aus drei Perspektiven: Ein Ritter und ein Junker streiten sich vor Gericht. Der eine soll die Frau des anderen vergewaltigt haben.

Neue Filme: "Last Duel", "Fly", "Die Schule der magischen Tiere"

WDR 2 Kino 14.10.2021 03:54 Min. Verfügbar bis 14.10.2022 WDR 2


Download

Darum geht's

Frankreich im 14. Jahrhundert. Ritter Jean de Carrouges zieht gemeinsam mit seinem besten Freund Jacques LeGris immer wieder in den Krieg. Seine erste Frau und seine Kinder hat er durch die Pest verloren. Seine zweite, sehr viel jüngere Ehefrau Marguerite bleibt während der Schlachten in der Festung zurück.

Dort wird sie eines Tages von Jacques LeGris überwältigt. Marguerite will Gerechtigkeit und die Vergewaltigung vor Gericht bringen. Das muss allerdings ihr Mann tun, denn die Ehefrau gilt zu der Zeit als Eigentum des Mannes. War der Fall wirklich eine Vergewaltigung?

Darum geht's wirklich

Die Geschichte basiert auf wahren Begebenheiten: Es soll einer der ersten erfassten Fälle sein, bei denen sich eine Frau gegen eine Vergewaltigung gewehrt hat. Außerdem war es das letzte in Frankreich angeordnete Duell.

Die spielen mit

Jodie Comer ("Free Guy", "Star Wars  Episode IX: der Aufstieg Skywalkers") spielt Marguerite, Matt Damon wird unter Vokuhila mit Narbengesicht zum Ritter Jean de Carrouges, Adam Driver in Rüstung zu Jacques LeGris, der blondierte Ben Affleck verkörpert Pierre d’Alencon.

Das sagt Kinokritikerin Andrea Burtz

Ridley Scott hat keinen klassischen Historienschinken gemacht, sondern ein hochaktuelles Werk. Natürlich kann er Mittelalter inszenieren – morgendlichen Nebel, Hufgetrappel im Wald und eisigen Wind, der durch die Rüstung fährt.

Auch blutige Schlachten gibt es zu Beginn (der Film ist ab 16 Jahren freigegeben). Und dann kommt er zur eigentlichen Geschichte: der Vergewaltigung. Scott erzählt das Ereignis aus drei Perspektiven: Der des Ehemanns, des Täters und der Frau.

Mit jeder Version werden bestimmte Ereignisse bestätigt, in Nuancen aber immer anders gedeutet. Das macht "The Last Duel" zu einem besonderen und komplexen Historienfilm, der heute immer noch hochaktuell ist.  MeToo im Kettenhemd! Sehenswert.

Die Bewertung auf einen Blick

Vier von fünf Sternen

Historiendrama, USA 2021

Regie: Ridley Scott

Länge: 152 Minuten

Ab 16 Jahren

Kinostart: 14.10.2021

Stand: 14.10.2021, 00:00