Live hören
*** Empörte Reaktionen auf Aussagen von Abbas
WDR 2 Neu im Kino: Massive Talent

Massive Talent

Stand: 15.06.2022, 00:01 Uhr

Nicolas Cage eierte karrieretechnisch zuletzt etwas unglücklich durch die Gegend - doch mit diesem Film ist er wieder ganz obenauf, schreibt unsere Kritikerin Andrea Burtz.

Von Andrea Burtz

Neue Filme: Geschichte der Menschheit, Lightyear, Massive Talent

WDR 2 Kino 15.06.2022 03:45 Min. Verfügbar bis 15.06.2023 WDR 2


Download

Darum geht's

Nicholas Cage spielt in dem Film sich selbst! Also: Nicholas Cage, der mal ein angesagter Schauspieler war, Oscargewinner und Produzent und seit Jahren vergeblich versucht, an frühere Erfolge anzuknüpfen. Seit langem bekommt er keine Rollen mehr, ist hoch verschuldet und versinkt in Selbstmitleid. Seiner Tochter ist er nur noch peinlich. Sie hat keinen Bock mehr, mit ihm Stummfilme zu gucken. Kurz: Um Cage könnte es kaum schlechter stehen.

Da bekommt er von seinem Agenten eine Anfrage: Der exzentrische Millionär Javi ist ein großer Cage Fan! Cage soll zu seiner Geburtstagsfeier auf Mallorca als Gast reisen – für eine Gage von einer Million Dollar. Die beiden Filmliebhaber sind sich gleich sympathisch und freunden sich an. Allerdings wird dem Mann nachgesagt, dass er ein Gangster sei. Cage wird vom CIA kontaktiert, um seinen neuen Freund hochgehen zu lassen. Wird das die Rolle seines Lebens?

Darum geht’s wirklich

Ein Film, der mit dem Image eines Hollywoodstars spielt – und der Hollywoodstar spielt mit. Großartig!

Die spielen mit

Nicholas Cage spielt sich selbst, Pedro Pascal ("The Mandalorian", "Game of Thrones") spielt Javi.

Das sagt WDR 2 Filmkritikerin Andrea Burtz dazu

In "Leaving Las Vegas" und "Stadt der Engel" rührte uns Cage zu Tränen, in "Wild at heart" hat er uns begeistert, in "Adaption – Der Orchideendieb" sein komödiantisches Talent bewiesen. Nicholas Cage ist ein vielseitiger Schauspieler, der allerdings bei einigen Produktionen danebengegriffen hat und so manches Mal unter seinen Möglichkeiten blieb. Schließlich war er mitunter häufiger durch Millionenschulden, eine Kurzehe mit Priscilla Presley und dem Kauf eines Schlosses in Amberg (Rheinland-Pfalz) in den Schlagzeilen, als durch seine Schauspielkunst.

All das wird in "Massive Talent" beiläufig thematisiert – Fans werden daran großen Spaß haben. Wer die Anspielungen nicht erkennt, wird von einer durchdachten Geschichte unterhalten, die von Hollywood, Lebensträumen und einer echten Männerfreundschaft erzählt. Cage spielt sich in allen Facetten selbst, ohne zu dick aufzutragen. Originelle Situationen und witzige Dialoge zeichnen die Komödie aus.

Und was lernen wir daraus? Hollywood fordert seine Opfer. Aber das Kino hat auch die Kraft, Lebensläufe komplett zu verändern. Und zwar in beide Richtungen!

Die Bewertung auf einen Blick

Vier von fünf

Actionkomödie, USA 2022

Länge: 107 min

Ab 12 Jahren

Kinostart: 16. Juni 2022