Live hören
Jetzt läuft: Fireworks von Purple Disco Machine feat. Moss Kena & The Knocks

Neue Filme: Superheldinnen, Tom Hanks und Britney Spears

Szenen aus den Filmen "Der wunderbare Mister Rogers", "Thunder Force", "Framing Britney Spears"

Neue Filme: Superheldinnen, Tom Hanks und Britney Spears

Von Andrea Burtz

Neue Filme für ein verregnetes Wochenende auf dem Sofa: WDR 2 Kinokritikerin Andrea Burtz empfiehlt "Der wunderbare Mister Rogers" mit Tom Hanks, die Actionkomödie "Thunder Force" - schräge Superheldinnen retten die Welt und die Dokumentation "Framing Britney Spears".

Neue Filme: Superheldinnen, Tom Hanks und Britney Spears

WDR 2 Kino 08.04.2021 03:58 Min. Verfügbar bis 08.04.2022 WDR 2


Download

Der wunderbare Mister Rogers

Lloyd Vogel (Matthew Rhys), zynischer Journalist des Esquire Magazins, soll die amerikanische TV-Ikone Mister Rogers (Tom Hanks) interviewen, der mit seiner Freundlichkeit Generationen von Fernsehzuschauern begeistert hat. Lloyd hingegen graut es vor dem Treffen. Doch beim Gespräch überrumpeln auch ihn Liebe und Wärme, die ihm der Moderator entgegenbringt. Rogers Worte sind ergreifend und so lebensklug, dass sie auch in Lloyds Leben etwas in Gang setzen. Wer könnte Mister Rogers besser spielen als Tom Hanks? Durch kleine Gesten und klug gesetzte Pausen macht er seine Figur interessant, auch wenn das große amerikanische Vorbild Mister Rogers in Deutschland weitgehend unbekannt ist. Von der Academy wurde Hanks im letzten Jahr für die Rolle oscarnominiert. Ein sensibler Film mit Herz für die ganze Familie.

Drama, USA 2020

Länge: 109 min

Keine Altersbeschränkung

Ab 5. April 2021 bei Sky Ticket

Thunder Force

Zwei Kindheitsfreundinnen werden überraschend zum schrägen Superheldinnenduo. Das kommt so: Forscherin Emily (Octavia Spencer) arbeitet an einem Stoff, der Superkräfte verleihen soll. Ihre tollpatschige Freundin Lydia aus Kinderzeiten (Melissa McCarthy) injiziert sich versehentlich das Mittel. Im hautengen Superheldenkostüm schleudert sie künftig ganze Busse und rennt um ihr Leben, um die Menschheit zu retten. Nicht sonderlich geschickt, aber mit Herz und Humor. Freundin Emily kann sich unsichtbar machen. Eine sinnvolle Superkraft, um zu verschwinden, wenn Lydia mal wieder Peinlichkeiten verzapft. Regisseur Ben Falcone ("The Boss", "Voll abgefahren") hat die überdrehte Komödie inszeniert und setzt einmal mehr auf Slapstick und saftige Gags.

Actionkomödie, USA 2021

Länge: 105 min

Ab 12 Jahren

Ab 9. April 2021 bei Netflix

Framing Britney Spears

Die Enthüllungsdokumentation aus der Dokureihe "The New York Times Presents" geht dem kometenhaften Aufstieg von Britney Spears zum Popstar nach, um dann auch ihren Sinkflug zu beleuchten. 2008 wurde die zweifache Mutter im Eilverfahren entmündigt, nachdem sie sich vor laufenden Kameras eine Glatze geschoren hatte. Ihr Vater Jamie ist seither für ihre zuständig.

Es ist interessant, noch einmal den Weg zu sehen, den Britney Spears Ende der 90er gegangen ist und wie sie zum Opfer der unerbittlichen Klatschpresse wurde. Wirkliche neue Erkenntnisse liefert die Dokumentation von Samantha Stark jedoch nicht. Britney Spears ist beschämt, in welches Licht sie durch die Doku gerückt wurde, schreibt sie auf Instagram und schließt: "Ich habe zwei Wochen danach geweint".

Dokumentation, USA 2021

Länge: 74 min

Ab 5. April bei Amazon Prime

Stand: 08.04.2021, 00:00