Live hören
Jetzt läuft: Here goes nothing von Michael Schulte

Eiffel in Love

Szene aus dem Film "Eiffel in Love"

Eiffel in Love

Von Andrea Burtz

Der Bau des Eiffelturms, verbunden mit einer unglücklichen Romanze: Der Turmbau sorgt für spannende Szenen, die Liebesgeschichte driftet in Kitsch ab.

Neue Filme: "Ghostbusters - Legacy", "Mein Sohn", "Eiffel in Love"

WDR 2 Kino 18.11.2021 04:21 Min. Verfügbar bis 18.11.2022 WDR 2


Download

Darum geht's

Paris, spätes 19. Jahrhundert. Für die Weltausstellung 1889 soll der gefeierte Bauingenieur Gustave Eiffel eine Meisterleistung entwerfen. Einen Bau, der die ganze Welt in Staunen versetzt. Der Witwer und alleinerziehende Vater hat sich bereits als Brückenbauer und Konstrukteur der Freiheitsstatue in New York einen Namen gemacht hat. Zufällig trifft er seine Jugendliebe Adrienne wieder, die jedoch mittlerweile verheiratet ist. Gegen alle Widerstände entflammt ihre Liebe erneut und inspiriert Eiffel zu einem Turm, der das Wahrzeichen der Stadt werden soll. 

Darum geht's wirklich

Dem Eiffelturm, "Wahrzeichen der Stadt der Liebe", eine romantische Hintergrundgeschichte zu geben.

Die spielen mit

Romain Duris ("Der wilde Schlag meines Herzens", "Molière") spielt Eiffel, Emma Mackey seine Geliebte.

Das sagt WDR 2 Kinokritikerin Andrea Burtz

Welch eine Qual der Bau des Eiffelturms war - es ist ein Gänsehautmoment, wenn Arbeiter in luftiger Höhe Millimeter für Millimeter den Querbalken des ersten Stockwerks einsetzen. Doch spannend ist es in dem Drama selten. Die Probleme beim Bau des Eiffelturms werden nur als Folie genutzt, um eine platte (erdachte) Liebesgeschichte zu erzählen. Eine verbotene Beziehung über Standesgrenzen, die in Kitsch abdriftet.

Die Bewertung auf einen Blick

Zwei von fünf Sternen

Drama, Frankreich 2021

Länge: 109 min

Ab 6 Jahren

Kinostart: 18. November 2021

Stand: 18.11.2021, 00:00