Wie entstehen die Farben eines Regenbogens?

Regenbogen über Essen-Bergeborbeck

Wie entstehen die Farben eines Regenbogens?

Von Frank Krieger

Die fünfjährige Ava-Lee möchte von der Maus wissen, wie die Farben eines Regenbogens entstehen.

Die Maus hat es selbst ausprobiert: Man kann seinen eigenen Regenbogen erzeugen. Gebraucht wird Sonne und ein Gartenschlauch. Wichtig: Die Sonne muss im Rücken stehen und der Gartenschlauch auf feines Sprühen eingestellt sein. Und dann entsteht ein Regenbogen.

Wir nehmen das Sonnenlicht als weiß wahr, aber in Wirklichkeit besteht es aus vielen Farben. Und die sieht man, wenn das Licht der Sonne in einem Regentropfen gebrochen wird – also quasi in seine Bestandteile zerfällt. Das weiße Licht kommt rein und im Regentropfen ändern die Lichtstrahlen ihre Richtung und dann sieht man die einzelnen Farben.

Im Physikunterricht macht man diesen Versuch nicht mit Wassernebel, sondern mit einem Prisma aus Glas: Das weiße Licht scheint hinein, wird im Prisma gebrochen, heraus strahlt ein Regenbogen.

Die bunten Farben müssen also nicht erst entstehen, sondern sie sind längst da. Sie müssen nur durch Brechung im Wassertropfen oder in Glas sichtbar gemacht werden.

Und noch eines hat die Maus herausgefunden: Das ist gar kein Bogen, sondern ein Kreis. Das kann man sehen, wenn man auf einen sehr hohen Turm steigt oder mit einem Flugzeug unterwegs ist. Vom Boden aus sieht man nur den Bogen, weil dann sozusagen die Erde im Weg ist.

Weil ein Regenbogen so schön und außergewöhnlich ist, ranken sich darum viele Mythen und Geschichten: Einer chinesischen Sage nach ist der Regenbogen ein Riss im Himmel, der von einer Göttin mit farbigen Steinen versiegelt wurde. Eine irische Sage erzählt, dass man am Ende des Regenbogens einen Topf mit Gold finden kann. Aber wenn man auf den Regenbogen zu läuft, dann bewegt er sich mit einem – man kommt also nie ans Ende.

Die Antwort lautet also:

Ein Regenbogen entsteht dadurch, dass das Sonnenlicht in vielen, feinen Wassertropfen gebrochen wird. Dabei wird das Licht, das wir normalerweise als weiß wahrnehmen, in seine bunten Bestandteile zerlegt.

Habt ihr auch eine Frage an die Maus?

Jeden Morgen beantwortet die Maus bei WDR 2 Kinderfragen zu den spannendsten Themen. Ihr wollt auch etwas wissen? Dann stellt der Maus Eure Frage.

*Pflichtfelder

Meine Eltern sind damit einverstanden, dass ich meine Frage an die Maus schicke. Und sie wissen, dass sich WDR 2 eventuell unter den Kontaktdaten bei uns meldet.

Stand: 16.09.2020, 00:00