Live hören
Jetzt läuft: Open up von Matt Simons

Warum wird das Fahrrad auch "Drahtesel" genannt?

Warum wird das Fahrrad auch "Drahtesel" genannt?

Von Frank Krieger

Mathilde (7 Jahre alt) kommt aus Duisburg und möchte gerne wissen, warum das Fahrrad auch Drahtesel genannt wird.

Ein Junge auf einem Fahrrad mit der "WDR 2 Frag die Maus"-Grafik

Warum wird das Fahrrad auch "Drahtesel" genannt?

WDR 2 Frag doch mal die Maus 02.12.2021 01:48 Min. Verfügbar bis 02.12.2022 WDR 2


Download

Früher haben Menschen Esel als Fortbewegungsmittel benutzt. Und irgendjemand kam jemand auf die lustige Idee, das Fahrrad so zu nennen. Vielleicht, weil das Fahrrad so aussah wie ein Esel aus Metall? Und wem schon mal die Kette rausgesprungen ist, der weiß: Auch ein Fahrrad kann so störrisch wie ein Esel sein.

Eigentlich müsste es aber Drahtpferd heißen.

Denn vor über 200 Jahren hat Karl Freiherr von Drais seine Laufmaschine vorgestellt – dieses Gerät sah aus wie ein Laufrad für Erwachsene. Das war sozusagen das erste Fahrrad. Er hatte die Idee dazu, weil es damals eine Hungersnot gab und dabei sind auch viele Pferde gestorben. Und die haben die Menschen dafür benutzt, Dinge zu transportieren und von A nach B zu reiten.

Das Fahrrad sollte also ein Ersatz für die Pferde sein.

Aber Drahtpferd klingt einfach nicht so schön wie Drahtesel.

Die Antwort lautet also...

Weil die ersten Fahrräder auch als Transportmittel gedacht waren, wie Pferde und Esel - und weil sie aus Metall (Drähten, wenn man so will) waren.

Habt ihr auch eine Frage an die Maus?

Jeden Morgen beantwortet die Maus bei WDR 2 Kinderfragen zu den spannendsten Themen. Ihr wollt auch etwas wissen? Dann stellt der Maus Eure Frage.

*Pflichtfelder

Meine Eltern sind damit einverstanden, dass ich meine Frage an die Maus schicke. Und sie wissen, dass sich WDR 2 eventuell unter den Kontaktdaten bei uns meldet.

Stand: 02.12.2021, 00:00