Live hören
Jetzt läuft: Late Night Talking von Harry Styles
WDR 2 Frag doch mal die Maus: Wieso hört ein Ballon auf zu fliegen?

Wie viele Heliumballons braucht man, um zu schweben?

Stand: 07.11.2022, 00:00 Uhr

Tom (10 Jahre alt) möchte gerne von der Maus wissen, wie viele Heliumballons man benötigen würde, um ihn - 34 Kilo schwer - schweben zu lassen.

Von Frank Krieger

Wie viele Heliumballons braucht man, um zu schweben?

WDR 2 Frag doch mal die Maus 07.11.2022 01:51 Min. Verfügbar bis 07.11.2023 WDR 2


Download

Die Maus hat herausgefunden, dass Helium siebenmal leichter als Luft ist. Deswegen können Ballons, die mit dem Gas gefüllt sind, schweben.

Aber wie viele Ballons braucht man, um einen Menschen schweben zu lassen? Das haben tatsächlich schon mal Leute ausprobiert: Sie haben ganz viele Ballons mit Helium gefüllt, um vom Boden abzuheben. Das sollte man natürlich nicht nachmachen, das kann gefährlich sein.

Viel harmloser ist es, das auszurechnen. Und weil das was für Matheprofis ist, hat die Maus einen Experten gefunden: einen Molekularphysiker. Er hat einen Helium-Ballon-Rechner erfunden. Da kann man sein Gewicht eingeben und weiß dann, wie viele Ballons man braucht.

Das hat die Maus für Tom gemacht: 34 Kilo, Luftballon-Größe "Standard Party-Luftballoon" – mit einem Durchmesser von circa 28cm.

Die Antwort lautet also:

Man braucht ungefähr 3.000 Luftballons voll mit Helium, damit Tom, 10 Jahre, 34 Kilo, etwas vom Boden abhebt. Und noch etwas mehr, wenn Tom auch fliegen will.

Habt ihr auch eine Frage an die Maus?

Jeden Morgen beantwortet die Maus bei WDR 2 Kinderfragen zu den spannendsten Themen. Ihr wollt auch etwas wissen? Dann stellt der Maus Eure Frage.

*Pflichtfelder

Meine Eltern sind damit einverstanden, dass ich meine Frage an die Maus schicke. Und sie wissen, dass sich WDR 2 eventuell unter den Kontaktdaten bei uns meldet.