Live hören
Jetzt läuft: Please Don't Lie von Hugo Helmig

Reisen mit gutem Gewissen

Eine Gruppe Radurlauber auf dem Küstenradweg der Halbinsel Fischland-Darß-Zingst.

WDR 2 Sonntagsfragen - 08.07.2018

Reisen mit gutem Gewissen

Bali oder Ballermann? Hotel oder Zelt? Flugzeug oder Fahrrad? Das sind wesentliche Urlaubs-Fragen. Aber was macht das mit der Umwelt und mit den Ferienorten? Darüber redete Nachhaltigkeitsforscher Harald Zeiss in den WDR 2 Sonntagsfragen.

Harald Zeiss beschäftigt sich mit diesen Fragen auch außerhalb der Urlaubssaison. Er ist Professor für Nachhaltigkeitsforschung an der Hochschule Harz in Wernigerode, was selbst wieder ein Tourismus-Ziel ist.

Harald Zeiss

Harald Zeiss

Zeiss sagt: "Millionen Menschen leben vom Tourismus. Das ist ein blühender Wirtschaftszweig, den man nicht so einfach abknicken darf." Andererseits wird die Tourismusindustrie aber auch für die Zerstörung von Umwelt und Städten verantwortlich gemacht.

Ab wann wird dieses Geschäft unverantwortlich? Wie können wir die Ausplünderung beliebter Ferienorte wie Sylt oder Venedig verhindern?

Und was macht Tourismus nachhaltig? Gehören wir schon zu den Guten, wenn wir das Handtuch zweimal benutzen? Oder stehen die Urlaubsparadiese nicht längst unrettbar vor dem Kollaps, weil wir ihnen mit Kreuzfahrtschiffen und Billigflügen zu Leibe rücken?

Reisen mit gutem Gewissen

WDR 2 Sonntagsfragen | 08.07.2018 | 22:08 Min.

Download

Stand: 08.07.2018, 16:27

Weitere Themen