Live hören
Jetzt läuft: Once in a lifetime von The Night Game

Erntedank

Arrangiertes Obst und Gemüse zu Erntedank

WDR 2 Sonntagsfragen - 01.10.2017

Erntedank

Am Erntedankfest liegen in den Kirchen die Früchte des Feldes auf dem Altar - und in den Küchen müssen die ersten Gänse dran glauben. Brauchtumsexperte Prof. Manfred Huberti spricht in den WDR 2 Sonntagsfragen über die Hintergründe des Festes.

Brauchtumsforscher Manfred Becker-Huberti

Wann ist der Brauch, Erntedank zu feiern, entstanden? Warum gab es früher sogar zwei Erntedank-Termine? Wie wurde aus der "Martinsminne"  Beaujolais Primeur? Das sind Fragen an den Brauchtumsexperten Prof. Manfred Huberti, der auch die Hintergründe der Erntekränze und Erntekronen erforscht hat. Er ist davon überzeugt, dass Bräuche und Rituale den Zusammenhalt und die Identität einer Gesellschaft fördern.

Die stillere Zeit beginnt

Waltraud Berrisch

Welche Traditionen die Bauern in NRW heute noch am Erntedanksonntag pflegen, erzählt die Landfrau Waltraud Berrisch, die im Hofladen natürlich hausgemachte Kürbiscremesuppe und Wurst aus der Hofmetzgerei anbietet. "Wir nutzen den Erntedank nicht nur, um zu danken und über die Ernte zu reden, sondern auch, um Haus, Hof und die Erntemaschinen sauber zu machen, denn für uns beginnt im Herbst die stillere Zeit". Den 1.000 Gänsen vom Berrisch-Hof steht allerdings der Abschied bevor.

Manfred Becker-Huberti und Waltraud Berrisch im WDR 2 Studio

Rezepte für Zwetschgenkuchen mit Nussstreuseln und Zwetschen mit Buttermilch-Mousse mit Limetten-Basilikum-Eis hier als Pdf-Datei downlowden:

Erntedank

WDR 2 Sonntagsfragen | 01.10.2017 | 25:25 Min.

Download

Weitere Themen